Weekly SciADV: Einstieg und Steins;Gate Spin-offs

Herzlich willkommen zum ersten Beitrag in meiner neuen Reihe Weekly SciADV. Wie der Name suggeriert, werde ich in diesem Format einmal pro Woche auf ein beliebiges Thema aus dem Science Adventure Universum eingehen. Heute gehe ich kurz darauf ein, was Science Adventure überhaupt genau ist und widme mich dann den zahlreichen Spin-Offs des Verkaufsschlagers Steins;Gate. Wenn ihr Vorschläge für zukünftige Artikel dieser Reihe habt und schon immer mal Genaueres über einen bestimmten Aspekt wissen wolltet, schreibt mir gerne hier oder in unserem Discord. Dort haben wir auch einen SciADV Channel für alle Fans und die, die es werden wollen.

Fangen wir mit dem Begriff Science Adventure an. Hierbei handelt es sich um eine Reihe von hauptsächlich Visual Novels aus dem Hause Chiyomaru Studio, beziehungsweise MAGES., mit dem Begründer der Reihe – Chiyomaru Shikura – an der Spitze. Definierend für die Titel dieses Franchises sind vor allem der namensgebende Bezug zur Wissenschaft und das Einbringen realer Verschwörungstheorien. Begonnen wurde diese Reihe im Jahre 2008 mit Chaos;Head, beziehungsweise im Kanon dann im darauffolgenden Jahr mit der kompletten Version Chaos;Head Noah. Kurz darauf folgte dann ebenfalls in 2009 die Steins;Gate Visual Novel. Nicht zuletzt dank seiner fantastischen Anime Umsetzung – und der mangelhaften Umsetzungen der anderen Teile – hat sich Steins;Gate schnell zum Aushängeschild der Serie entwickelt und einige von euch werden sicherlich auch nur damit vertraut sein. Mit Robotics;Notes wurde 2012 dann der dritte Grundpfeiler der Reihe veröffentlicht. Diese drei Spiele, zusammen mit ihren Nachfolgern Chaos;Child, Steins;Gate 0 und Robotics;Notes DaSH (noch nicht veröffentlicht), teilen nicht nur die genannten Konzepte und Themen, sondern stellen eine fortlaufende Geschichte dar, das heißt zum Beispiel die Charaktere aus Steins;Gate wissen um einige der Geschehnisse aus Chaos;Head Bescheid. Allerdings gibt es mittlerweile auch Science Adventure Titel, die nicht Teil dieses gemeinsamen Universums sind, namentlich Occultic;Nine und das noch nicht erschienene Anonymous;Code.

Die weiblichen Hauptcharaktere

Nun, mit der Einleitung aus dem Weg, beginnen wir doch mit dem heutigen Thema. Wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt, ist Steins;Gate bei Weitem der erfolgreichste Titel der Reihe, was sich in unzähligem Zusatzmaterial in allen erdenklichen Medien wiederspiegelt. Unter anderem gibt es Manga, Light Novels, Drama CDs, Pachinko Automaten und sogar ein Live Action Stage Play, so gut wie jedes Medium hat im Laufe der Jahre seinen Steins;Gate Einstieg gefunden. Und natürlich dürfen auch hier Spiele nicht fehlen; neben der original VN und dem Midquel Steins;Gate 0 wurden auch eine Reihe von nicht zum Kanon zu zählenden Spin-Off Spielen veröffentlicht. Zwei davon sind auch aktuell sehr relevant: Wie wir berichteten liegen dem kommenden Steins;Gate ELITE je nach Version entweder Steins;Gate Linear Bounded Phenogram oder das neue Steins;Gate 8-Bit (Family Collection in Japan) bei und Spike Chunsoft bestätigte, dass diese Boni auch in den Lokalisierungen enthalten sein werden. Im Folgenden werde ich daher die verschiedenen Spin-Off Spiele vorstellen und erklären, was es mit ihnen auf sich hat. Bisher ist übrigens keines davon lokalisiert worden, deshalb haben wir teilweise nur inoffizielle englische Titel.

Steins;Gate Darling of Loving Vows (Name übersetzt)

In 2010 als Steins;Gate Hiyoku Renri no Darling erschienen, ist das erste Spin-Off Spiel eine Visual Novel, die die Charaktere von Steins;Gate in eine völlig neue Weltlinie steckt –  die Delta Weltlinie. Diese ist weitesgehend friedlich und kommt praktischerweise ohne die Gefahren der Alpha und Beta Attraktorfelder aus: Weder Mayuri noch Kurisu müssen sterben, Moeka und Tennouji sind keine Rounder und so weiter. Die Story folgt einem Okabe, der sich nach vielem Experimentieren plötzlich auf dieser Weltlinie findet und nun die Möglichkeit hat, seine (weiblichen) Lab Mems auf ganz neue Weise kennen zu lernen. Bei Darling handelt es sich nämlich um eine romantische Komödie – in sechs Routen könnt ihr euch jeweils eins der Mädchen aussuchen und versuchen, diesem näher zu kommen. Währenddessen sind eine ganze Reihe neuer Future Gadgets dazu gekommen und die Charaktere interagieren in gewohnter Steins;Gate Manier. In den Steins;Gate Kanon passt dieses Spiel natürlich überhaupt nicht, allein schon die Anwesenheit Suzuhas in dieser friedlichen Weltlinie sollte da einige Fragen aufwerfen, aber es ist dennoch ein unterhaltsamer Ableger und geht weiter mit den Charakterrouten als noch das Original. Allzugroßen Tiefgang solltet ihr hier aber nicht erwarten.

 

Steins;Gate Variant Space Octet (Name übersetzt)

Ein Jahr später folgte dann mit Hen’i Kuukan no Octet das erste non-VN Spiel zu Steins;Gate. In diesem einzigartigen Spin-Off erhält Okabe nach dem True Ending des Originals eine D-Mail aus dem Jahre 2025, die ihn dazu auffordert, den IBN 5100 von einem gewissen „Neidhardt“ wieder zu bekommen. Chaos;Head Liebhaber werden jetzt hellhörig; Octet ist zwar nicht Teil des Kanons, bietet aber als einziger Teil der Reihe Interaktion von Okabe und Takumi und ist damit weit mehr ein „Science Adventure“ Spiel als noch das originale Steins;Gate. So ungewöhnlich wie die Prämisse ist auch der Stil des Spiels. Wie schon erwähnt ist Octet keine Visual Novel, sondern viel mehr ein Text Adventure im Stil der alten 8-bit Spiele – 8-Bit Soundtracks und Pixelgrafik inklusive. Ihr steuert das Spiel ganz klassisch mit Tastatureingaben von Textkommandos. Welche es gibt und welche euch in der jeweiligen Situation zum Ziel führen ist übrigens nicht gegeben, daher macht euch auf eine gute Partie Trial&Error gefasst. Auf diese Weise könnt ihr aber auch eine ganze Menge witziger Easter Eggs finden, und sehr lang ist das Spiel dafür auch nicht, ich kann also jedem Science Adventure Fan nur empfehlen, sich Octet mal anzusehen. Das Spiel ist übrigens auch unter dem Titel „Steins;Gate 8-Bit“, verwechselt dies aber nicht mit dem kommenden Bonus für Steins;Gate Elite, das im Westen offenbar auch „Steins;Gate 8-Bit“ heißen wird.

 

Steins;Gate Linear Bounded Phenogram

Im Jahre 2013 erschien dann die zweite Spin-Off Visual Novel unter dem Titel Steins;Gate Senkei Kousoku no Phenogram, eine Referenz zu linear beschränkten Turingmaschinen. Im Gegensatz zu Darling ist Phenogram wesentlich ernster und orientiert sich handlungstechnisch eher am Original als an typischen Datingsimulationen. Aber dennoch unterscheidet sich Phenogram schon im Aufbau stark von Steins;Gate. Während ihr in Steins;Gate kontinuierlich Okabes Bestrebungen, die Steins Gate Weltlinie zu erreichen, folgt, zeigt Phenogram mit jeder „Route“ unterschiedliche Punkte in der Timeline des Originals und beleuchtet diese näher oder spinnt sie in eine andere Richtung. Ich schreibe „Route“, da ihr in Phenogram direkt aus dem Hauptmenü (nach dem Abschluss der ersten Route) die Wahl zwischen 11 unterschiedlichen, distinkten Szenarien habt. Und als wäre das nicht schon genug, wird so gut wie jedes dieser Szenarien aus der Sicht eines anderen Charakters erzählt. So gibt es zum Beispiel eine Route, in der Daru auf die Comima geht und seine zukünftige Frau trifft – komplett mit Daru typischen inneren Monologen. Phenogram ist einzigartig in der gesamten Serie mit diesem Feature und meiner Meinung nach schon allein dafür lesenswert. Was die Einordnung in den Science Adventure Kanon betrifft, gibt es in Phenogram einige Elemente, die sich ohne Probleme mit dem Rest der Serie vereinbaren lassen und den Kanon erweitern – andere allerdings passen offensichtlich nicht mit der bestehenden Handlung oder festen Konzepten überein. So wird Suzuhas Szenario aus der Sicht einer Suzuha erzählt, die Suzuhas aus zwei anderen Weltlinien sehen und mit ihnen sprechen kann. Und als besonderer Leckerbissen für Fans des Mediums: Eine von Okabes Routen wurde von Kotaro Uchikoshi, dem Autor der Nonary Games Reihe beigesteuert. Wie oben erwähnt, wird Linear Bounded Phenogram im Westen zusammen mit Steins;Gate ELITE im Januar 2019 für PS4 und Steam verfügbar sein.

 

Steins;Gate 8-Bit (Famicolle ADV)

Als neustes Steins;Gate Spin-Off reiht sich ein bekannter Name ein. Steins;Gate 8-Bit ist aber keineswegs ein Remaster von Octet oder ähnliches, sondern ein komplett neues Spiel. In Japan als „Famicolle ADV“ beworben, handelt es sich wie auf den Bildern zu sehen um ein Spiel, das an die RPGs auf alten Konsolen wie dem NES/Famicom angelehnt ist. Da 8-Bit auch in Japan erst im September zusammen mit ELITE auf der Nintendo Switch erscheint, sind momentan noch wenige Informationen darüber verfügbar, wie das Spiel in die restliche Reihe passt. Chiyomaru bestätigte aber in folgendem Tweet, dass das neue 8-Bit ein komplett neues Spiel mit einer eigenen Story und einem ernsteren Ton sein wird (danke an DelusionParadox für die Übersetzung ins Englische). Weiter sagt er, dass man Okabe in diesem Spiel selbst bewegt und die Gespräche steuert, indem man verschiedene Befehle eingeben kann, ein weiterer Unterschied zu Octet. Spätestens im September werden wir genaue Informationen zu diesem Titel bekommen, aber er sieht auf jeden Fall interessant aus.

 

Ich hoffe, dass ich euch hiermit ein bisschen Klarheit über die vielen Spin-Offs von Steins;Gate verschaffen konnte. Vor allem mit den beiden 8-Bit Spielen wird es neuen Fans nicht gerade erleichtert, sich zurechtzufinden – von dem restlichen Zusatzmaterial mal abgesehen. Gerade mit Steins;Gate wird es vermutlich nie an Material mangeln, aber natürlich haben auch die anderen Teile des Franchises dort einiges zu bieten – aber das ist etwas für einen weiteren Artikel. Falls ihr immer noch Fragen habt, schreibt doch einen Kommentar oder schaut im Discord vorbei.

Post Author: Yink

Yink / Nils (21) ist momentan dabei, seinen Master in Informatik zu machen. Steckt viel zu tief in der Science Adventure Serie und wird jede Gelegenheit nutzen, davon zu erzählen. Mit anderen Visual Novels hat er gerade erst angefangen und holt dies derzeit mit Klassikern wie Clannad und Little Busters nach. Ist auf den meisten großen Conventions im Cosplay unterwegs und freut sich immer auf neue Gesichter in der Community.