[UPDATE] Von Steam ins Visier genommene Spiele – Eine Auflistung

 

Im Verlauf unseres vorigen Postings über die Auswirkungen der neuen Verhältnisse zwischen Visual Novel Publishern und Steam haben wir einige Spiele genannt und mit der Zeit und auch über den jetzigen Zeitpunkt hinaus, werden es sichtlich mehr und mehr Spiele werden.

Der Ursprung der gesamten Situation ist noch nicht bekannt. Es gibt viele nicht fundierte Spekulationen, über z.b radikale Anti-Sex-Gruppierungen und Trump ist auch wieder mal mit von der Partie. Auf ein genaues Statement wird jetzt noch gewartet und Mangagamer hat als Kommentar/Zitierung auf der amerikanischen Seite LewdGamer ein Statement veröffentlicht.

Statement from Mangagamer

It is with deep regret that today MangaGamer is forced to announce that they have received notice from Valve threatening to remove the popular title, Kindred Spirits on the Roof, from the Steam platform. This game has been largely celebrated in the LGBT community for genuine depictions of romantic relations between lesbian and sold on the Steam storefront without issue for over two years now. MangaGamer has cited to press that Valve’s reason for threatening the delisting of this title is: „We’ve discovered pornographic depictions in your product: Kindred Spirits on the Roof. This is a violation of our rules and guidelines for content that can be distributed on the Steam platform. We won’t be able the product on Steam as long as it includes pornographic depictions.“ As many may remember, Kindred Spirits on the Roof received major attention as it signaled a positive shift in the gaming industry and the dawn of era where games with tasteful, mature romantic content could be found on the Steam platform alongside the excessive violence featured in many popular titles. This threat of removal represents a huge leap backward in the progress made for expressing sexuality in video games. In MangaGamer’s official statement on their blog, they note: „We went to great pains to run the game’s content by Valve representatives––including sending along every potentially questionable graphical asset along with advanced builds of the title––to ensure that that feeling was mutual. The game would have never appeared on the platform if we had not confirmed with Valve representatives that they did not feel the content was pornographic and was appropriate for the platform.“ MangaGamer and Kindred Spirits are not the only developers being targeted by this new string of removal threats. English Developers Huniepot (Huniepop), Lupiesoft (Mutiny!), and more have publicly confirmed that they have received take-down threats for similar reasons. When approached for further comment, MangaGamer’s Press Director, John Pickett, had this to add: „This is terrible news for everyone in the visual novel industry and the gaming industry as . We followed every guideline provided to us by Valve to the letter, so there is no reason for this title to be cut off when it has to the standards provided. The sexual content present in Kindred Spirits is no worse what can readily be found in titles like The Witcher series, yet those remain unaffected. When we launched Gahkthun of the Golden Lightning on Steam, we took it through the ESRB rating system because it featured content that was slightly more explicit than that of Kindred Spirits, and that passed review with a Mature rating, not AO. It is dangerous for every small, indie development team when a major entity can just cut off the revenue streams they rely on like this, even after they have followed all proper procedures and conformed to the standards and guidelines provided by the retailer. Especially when no clear guidance or notice is provided when new standards are being implemented. If this is more than just a major short-sighted error on Valve’s end, it could be disastrous for visual novels and the advancements in expression within gaming made in recent years.“ MangaGamer goes further in their post regarding this notice, hinting at the development of a new website and new store platform. Steam may be closing its doors to visual novels, but it looks like MangaGamer may be stepping up soon to fill in the gap. They close with a call-out to all developers affected by these new events, welcoming those affected to their own retail platform. Developers interested in retailing their titles uncensored without fear of future take-downs can contact MangaGamer at support@mangagamer.com

[collapse]
Nichtsdestotrotz wollen wir euch aber die Liste der Spiele, die Steam ein Auge im Dorn sind kurz vorstellen. Es werden immer mehr Spiele, deshalb wieder diese Liste hin und wieder ein Update erfahren.

Das erste Spiel was es getroffen hat, und was wir auch vorher schon im Detail kommentiert haben war HuniePop. Ein kleines Match-Three Dating Sim Spiel von Developer HuniePot.

Danach hat es den Developer LupieSoft und ihre Steamversion von Mutiny!! getroffen.
Dieses Spiel wurde scheinbar runtergenommen ohne, dass LupieSoft überhaupt das Spiel auf Steam angepriesen habe. Auch wurde schon vernommen, dass LupieSoft keinerlei Anstalten machen möchte das Spiel zu verändern und nimmt die Situation vollkommen an, dass Mutiny!! voraussichtlich den Steamstore verlassen muss, aber wurde zugegebenermaßen sehr emotional und angegriffen und ist mit der Gesamtsituation unzufrieden. Hier eine Auswahl an Tweets.

Als nächstes wurde das für NekoPara berühmte Studio NEKO WORKs als Ziel von Steam deklariert. Diese müssen sich von ihrer zensurfreien Version von Tropical Liquor verabschieden. Sie arbeiten an der Situation, aber haben im Vergleich zu den anderen Studios viel weniger dazu sagen können.

Weiterhin hat es Top Hat Studios „Karmasutra“ erwischt. Diese wollen sich mit Valve auseinandersetzen um das Spiel auf Steam halten zu dürfen. Sie sind sich sich aber der Situation bewusst und schieben die Schuld auf Steam zurück, die der Kontrolle der Spiele wohl zu lax agiert hatten. Sie sind auch im Inbegriff sich mit einem Steamrepräsentanten auseinander zu setzen.

Am stärkste wurde der Aufschrei wohl nachdem MangaGamers, im oberen Statement genannten „Kindred Spirits on the Roof“ den schadvollen Strike erhalten musste. Dies ist in so fern verwunderlich, da sich dieses Spiel eher mit dem Lernen der weiblichen Homosexualität auseinandersetzt und erforscht, anstatt sie als Sexobjekte anzupreisen, wie die gängige ungebildete Meinung ist. Dies halt nicht nur die Spieler des Spiels gestört, sondern auch Teile der sogenannten LGBTQ+ Community in Wallung gebracht, da das Spiel zum Genre „Yuri“ gehört und die Queer-Gruppierungen in dieser Maßnahme einen direkten Angriff sehen – Es lässt sich jedoch klar festmachen, dass Kindred Spirits on the Roof der einzige TItel ist, der in dieses Schema passen sollte, deshalb ist von gezielter Diskriminierung bei Steam noch nicht eindeutig zu sprechen.

Dann wurde das Spiel „Roommates“ von Firma WinterWolves Games von Valve angesteuert. Sie erhalten, wie die meisten anderen auch eine Zwei-Wochenfrist
um ihr Spiel den Valve Standards gerecht zu machen. Die Entwickler sehen sich gezwungen das Nude-DLC, was sie vor einiger Zeit auf den Markt gebracht haben, zu entfernen. (Fragwürdiger Inhalt entfernen). Natürlich sichtlich enttäuscht, aber sie scheinen sich der Situation schnell anzupassen.

Bewegen wir uns weiter zum offiziellen Account von Sekai Project, die verkündeten, dass auch das Spiel „Re;Lord ~Herford no Majo to Nuigurumi~“ von den Änderungen betroffen ist. Re;Lord 1 abgekürzt, featured jedoch definitiv Szenen, die unter diese Kriterien passen. Die originale Japanische Version beinhaltet Vergewaltigungsszenen, sowohl ist eine zentrale Spielmechanik das Zerstören der Kleidung von allen Heroinen. Sekaiproject gab an, dass sich diese Änderung nicht auf die Denpasoft Version beziehen wird.

Als letztes, aber wohl nicht am unwichtigsten haben wir noch das kleinere Studio Dharker Games mit den beiden Titeln „Battle Girls“ & „Galaxy Girls:Starlight Blossoms Bloom Brightest

Aus zweiter Quelle erfahren wir noch, dass das Studio Winged Cloud auch von den Problemen betroffen ist. Es ist noch kein Statement veröffentlicht, aber man vermutet, dass es einige Titel des Studios sein werden. Wir halten danach Ausschau.

Sakura Series

Anmerkung der Redaktion:

Von den Treffern ist auszugehen, dass sie alle auf Nacktheit und sexuelle Innuendos abzielen. Titel mit Blut, Verbrechen oder sogar Gore scheinen nicht betroffen zu sein. Doki Doki Literature Club mit seiner höchst verstörenden Natur scheint nicht Opfer der Änderungen zu werden. Da fragt man sich wirklich in welchem Jahrhundert wir leben und wie heuchlerisch es ist Spiele mit gezeichnetem Pornomaterial zu zensieren, aber solche Titel wie <<The Witcher 3>>, <<GTA 5>> oder <<CONAN: Exiles>> einfach weiter laufen zu lassen. Da hilft auch die Erklärung mit den Anti-Sex-Gruppierungen nicht weiter.

Damit haben wir alle bisher offiziellen heute ins Visier genommenen Titel behandelt, aber jetzt möchten wir noch weiterhin auf, in der Vergangenheit von Steam, im selben Zusammenhang, zensierte Titel zu nennen. Und ein paar wenige Beispiele dafür geben.

Sono Hanabira ni Kuchizuke o – Michael no Otome-tachi
Neko Para
KonoSora (If my Heart had wings)
Ie no Kagi
House Party
Ladykiller in a Bind

Beide Titel beinhalten sehr ausgiebige Sexuelle Handlungen und sind deshalb sichtlich aus Gründen aus dem Laden entfernt worden. Aber beispielsweise Sono Hanabira ni Kuchizuke o – Michael no Otome-tachi, war aber schon seit Jahren unberührt in seiner, schon heruntergestuften Fassung. Es wurde trotzdem für eine kurze Zeit entfernt.

Post Author: Hata-tan

Hi, ich heiße Hata-tan oder Ramon (22) und bin ein Student der Japanologie an der Uni Frankfurt am Main. Ich spiele Visual Novels seit 2011 und habe bis dato um die ~60 Visual Novels gespielt. Ich bin einer der drei Admins dieser Seite und bringe euch News, Reviews und kümmere mich um die Struktur.' よろしく~