Trinoline Genesis bei MangaGamer veröffentlicht

MangaGamer hat mittlerweile monatlich nahtlos neue Veröffentlichungen am Start und so ist es für den Januar nicht anders. Diesen Monat kam zum 20. Januar 2022 die Fandisc von minoris Trinoline heraus. Diese heißt Trinoline Genesis und enthält Zusatzstorys für alle Hauptcharaktere, inklusive der zwei Nebencharaktere Hanako und Ayaka. Das Spiel kostet auf der MangaGamer-Website 29,95$ (reduziert auf 25,45$) und auch eine All-Ages-Steam-Version ist verfügbar, die gepatcht werden kann.

Trinoline Genesis ist eine Fandisc, die in Japan zunächst in einer Deluxe-Version mit beigelegtem Soundtrack oder einer anderen Deluxe-Version mit beigelegtem Dakimakura-Kissenbezug erschienen ist. Ein Jahr später erschien dann auch eine Download-Version über DMM/Fanza ohne Extra-Goodies. Die Fandisc erweitert den Content des Originalspiels Trinoline um ein paar Side- bzw. Afterstorys für die drei Hauptmädchen und auch zwei Nebencharaktere. Zusätzlich gibt es auch eine Ministory eines Charakters eines verwandten minori-Spiels namens Soreyori no Prologue, Touwa Himeno.

Handlung

20211216135055
20211216135049
20211216135043
20211216135037
20211216135032
previous arrow
next arrow

An einem heißen Hochsommertag ertrank Shun Nanamis Schwester, Shirone Nanami, im Meer. Eine Erinnerung, die er nie vergessen wird und die sich für immer in sein Herz eingraviert hat. Er schwört, von nun an an ihrer Stelle zu leben und das Leben, das sie nie hatte, wieder gut zu machen.

Die Zeit vergeht und Shun verbringt seine Tage in der Schule wie jeder andere Schüler auch. Ein weiterer schwüler Sommer bricht über ihn herein und erinnert ihn an das Geschwisterchen, das er vor all den Jahren verloren hat …

Doch dieser Sommer war anders. Shun hört in der Ferne die Melodie eines Klaviers – eine Melodie, die Shirone immer geliebt hat. Er folgt dem Klang zu seiner Quelle und findet dort … seine Schwester, Shirone.

Bitte kümmere dich von nun an um mich, Onii-chan.

Shirone

Das Wesen, das vor ihm stand, war nicht aus eigenem Fleisch und Blut, sondern ein Android, der genauso aussah wie sie. Ihr Name war …

„TRINO“.

Zusatzinformationen

Minori gibt es leider nicht mehr als Firma, da sie ihre Pforten bereits 2019 schließen mussten. Jedoch war diese Firma weltbekannt für ihre wunderschönen Hintergrundgrafiken und Landschaften, die sie in ihren Spielen darboten. Es konnten bereits einige Titel von minori im Westen lokalisiert werden, darunter fielen die ef-Spiele, eden* – there were only two on this planet und die SupiPara-Teile. Alle wurden dabei von MangaGamer exklusiv gepublisht.

Trailer

Trinoline - Promotional Video
Jetzt teilen:

Autor: Hata-tan

Hi, ich heiße Hata-tan oder Ramon (25) und studiere Japanologie und Englisch an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Ich lese Visual Novels seit 2011 und habe bis dato um die 180 Visual Novels gespielt. Ich werde euch regelmäßig mit News und Reviews versorgen. Nebenbei arbeite ich als QC für JAST USA und diverse Fanprojekte. よろしく~