Spooktober Visual Novel Game Jam: Teil 2

Vor einigen Tagen erschien der erste, nun folgt der zweite Teil des Berichtes über den Spooktober Visual Novel GameJam 2020. Auch heute stelle ich euch einen ganzen Schwung interessanter Spiele vor, die bei diesem GameJam eingereicht wurden.

Ann Heard Voices

Handlung

Schmerzen.
Chaos.
Leiden.
Hass.
Tod.

Alle leben jetzt in Angst vor der PUN-DEMIC.

Wer hätte der ganzen weiten Welt solches Leid bringen können?

Die Antwort auf die ANN-ihilation der Menschheit ist PUN-derlich unbekannt für alle anderen, die jämmerlich die Last der PUNDITS tragen, alles bleibt ANN ihr hängen.

Alles nur weil
ANN Stimmen hört.

previous arrow
next arrow

Team

Writer, Programmierer und Direktor von Wololoik.
Sprite Art von Jeroz.
Hintergrundbilder von ChanceEnyer.
Musik- und Sounddesign von Paul Robins.
Titelbild von JensterCreations.
Jasmine „Katy133” Osler als ANN.
Mike Young als GRIN.
Floweramon als Chuckle.
Elissa Parks als Mutter.

Hier geht es zur Itch.IO-Seite und zum Download.

Meinung

Eine Geschichte, die aktueller nicht sein könnte, gepaart mit einer spannenden Idee und überzeugender Umsetzung. Gleich zu Beginn empfehlen die Macher, das Spiel mit Kopfhörern zu erleben – wenn mich die Entwickler schon darauf hinweisen, dann mache ich das gerne. Und das sollte man auch: der kleine Titel kommt erst durch die Stimmen, welche Ann plagen, voll zur Geltung (einzig und allein die Lautstärke der Musik sollte reduziert werden; diese ist etwas laut). Von der Tonalität und der Stimmung war es eine Mischung aus der Idee von Hellblade: Senua’s Sacrifice und einer Postapokalypse. Auch die Sprites sind hier interessant gewählt, so hat man sich für schwarz-weiße Skizzen für Ann entschieden, wohl um ihr Leiden besser darzustellen. Durch die Empfehlung von Kopfhörern haben die Entwickler sich selbst einen Gefallen getan.

Schlussworte

Die Idee und Umsetzung waren sehr positiv gepaart mit den skizzenhaften Sprites und der Musik. Ich habe es von Herzen gerne gespielt – nur hätte ich das Spiel gerne irgendwann in längerer Form mit tieferer Story, da hier noch mehr herausgeholt werden könnte.

Asobi

Handlung

„Flügel tauchen auf und unterbrechen den Kreislauf des Gefühls des Stagnierens
Endlich frei, beleuchtet der Schmetterling Umstände,
Welche hat die Raupe nie in Betracht gezogen hat, so endet der innere Kampf”
Kendrick Lamar – Mortal Man

Sie sind ein privater Taxifahrer.
Sie werden gebucht.
Erreichen Sie den Abholpunkt.
Fahren Sie dann Ihre Kunden ans Ziel.

Heute abend musst du ein Mädchen in ein Hotel bringen.
Aber wer ist sie?
Warum geht sie dorthin?

previous arrow
next arrow

Team

Art von Gaia Papoila, Lidia Santoemma & Rinkaku.
UI von Lidia Santoemma.
Programmierung, Sound und Writing sind vom Direktor Rinkaku.

Hier geht es zur Itch.IO-Seite und zum Download.

Meinung

Ein Kammerspiel in einem Taxi mit einem Dialog zwischen einem Gast und dem Taxifahrer. So simpel es klingen mag, so überzeugend war die Ausführung. Das Gefühl, welches man beim Spielen hat, ist am besten Beschrieben als Mischung aus einem Film noir und einem Satoshi-Kon-Film – Herrn Kon haben die Macher des Spiels neben Tsukamoto Shinya als Einfluss erwähnt. Aber nicht nur die Konveresation und Ton haben mich gefangen genommen, nein, auch die CGs; es gibt keine Sprites, sondern man die Erfahrung wird nur durch diese CGs wahrgenommen. Und diese sind an Detailgrad, Eleganz und Optik kaum noch zu steigern. Ich war hier sehr an GRIS erinnert, welches eine ähnliche Optik hatte.

Schlusswort

Man merkt schon, dass ich eine Lanze brechen möchte für Asobi, das von einem kleinen Team aus Italien stammt. Wer Film noir sowie die Werke von Satoshi Kon mag und auch einem surrealen Kammerspiel nicht abgeneigt ist, sollte hier einmal reinschauen.

Bloom for me

Handlung

Bloom for me handelt von zwei jungen Mädchen und ihren Kämpfen, die Welt um sie herum zu bewältigen.

previous arrow
next arrow

Team

Story, Skript und UI von M.
Artwork von Azuremia.
Hintergründe von West of Entropy.

Hier geht es zur Itch.IO-Seite und zum Download.

Meinung

Wenn man das erste Mal ins Spiel kommt, fallen die schwarz-weiß monotonen, aber eleganten Hintergründe gleich ins Auge. Im Laufe des Spiels wird aufgedeckt, weshalb diese so ausfielen. Die Sprites fügen sich nahtlos in die Welt ein; die Moral und die Thematik haben mich fasziniert. Offen bleibt jedoch eine Frage: Wo ist der Horroraspekt? Mir persönlich fehlt er  hier. Auch wenn mich das Spiel an ein oder zwei Stellen emotional erwischt hat, fehlt der Unterton des Horrors. Da besteht sicherlich noch Verbesserungspotenzial. Hier würde ich mich persönlich (wie schon bei Ann heard voices) über eine noch längere und ausgearbeitete Version in der Zukunft freuen.

Schlussworte

Bloom for me präsentiert seinen Inhalt überzeugend. Trotz der wenigen Horrorelemente werden die Thematiken Selbstfindung und Freundschaft facettenreich dargestellt. Ein guter und kleiner Titel.

Monster Mash

Handlung

In der Nacht von Halloween liegt ein Schauer in der Luft: Geister und Dämonen sind unterwegs, die Dunkelheit rückt näher und näher. Und noch viel wichtiger: Du kannst immer noch keinen Partner für die Halloween-Party finden. Dann wäre wohl einen Partner zu Beschwören, das simpelste.

Ein Dating-Simulator, der sich darauf konzentriert, wen du durch die Kombination von Gegenständen beschwörst. Derzeit sind vier verschiedene Charaktere mit jeweils drei verschiedenen Enden verfügbar.

Wirst du von einer berühmten Kürbislegende mitgerissen? Lernst du mit einem alten Gangster neuen, brüllenden Zwanziger-Jahre-Jargon? Lässt du dich von einer der weniger bekannten Kreaturen beraten? Oder wird sich eine alte urbane Legende über einen gewissen Ziegenfresser bewahrheiten?

Schau, wen du heraufbeschwören kannst.

previous arrow
next arrow

Team

Hintergründe, CGs und Sprites sind von Tabikat.
Writing gemeinsam  von Tabikat und HeyMarmalade.
Programmierung ist von HeyMarmalade.

Hier geht es zur Itch.IO-Seite und zum Download.

Meinung

Ein Dating-Simulator, in dem man seinen Partner zum Ausführen heraufbeschwört, ist eine nette Idee. Die Sprites passen gut in die Kulisse und die Musik war passend. Das Herumexperimentieren, um alle Charaktere zu bekommen, hat mir Spaß gemacht. Die CGs sind das einzige Manko, da die Qualität diesbezüglich schwankt – das ist aber nur ein kleiner Punkt. Ich musste an einigen Stellen lachen und fand auch die Überzeugungsarbeit des MCs an die Beschworenen lustig umgesetzt.

Schlussworte

Monster Mash ist ein netter Zeitvertreib für zwischendurch, mit Sympathie, Witz und zum Ausprobieren.

Halloween House Party

Handlung

Du spielst als Cordelia, einer ungeschickten Außenseiterin am College, die von ihrer besten Freundin und Mitbewohnerin Ashe zu ihrer ersten College-Party mitgezogen wurde. Verbringe deine Zeit damit, dich mit Partygästen zu unterhalten, Getränke zu mixen und… zu flirten?

Finde Liebe in dieser lustigen, gruseligen Visual Novel!

previous arrow
next arrow

Team

Hauptszenarienautor, Concept Artist, Hintergründe und Charakter Design von Ebere Okoro.
Charakterdesign, Concept Art, Charakter Design von Editor und Nebenszenarienautor Sam Almester.
UI Design und Promotional Design von Malisa Nash.
Lead Programmer und Visuelle Effekte von Speck.
Programmierung von Claudia Groot.

Hier geht es zur Itch.IO-Seite und dem Download.

Meinung

Eine Hausparty in einer Monsterwelt, mit einer eher zurückhaltenden Protagonistin. Was langweilig in der Beschreibung daherkommt, entpuppt sich beim Spielen als ausserordentlich sympathisch und angenehm. Wie die Protagonistin langsam aus sich herauskommt und mit den anderen Mädchen ins Gespräch kommt ist ein großer Pluspunkt, weil es gut umgesetzt ist. Was mir als alter Bar-Liebhaber gleich gefallen hat, war das Cocktail-Minispiel, in welchem man für die anderen ein passendes alkoholisches Getränk herstellt. Hoffe in Zukunft noch etwas mehr von diesem Titel zu sehen, er hat auf jeden fall Potenzial.

Schlussworte

Das Gefühl auf eine Party zu gehen, kennt jeder. Manchmal weniger, manchmal mehr ist man vor dem Betreten von Nervosität geplagt. Doch man sollte immer den Mut zusammennehmen und auf andere zugehen – so kann man definitiv neue Leute kennenlernen. Eine schöne Moral und gerade in der jetzigen Zeit kann man gerne zu diesem Titel greifen und etwas aus sich herauskommen.

Night of the Lesbian Vampires

Handlung

Was ist erbärmlicher, als an einem Freitagabend allein zu sein? Natürlich allein in der Halloween-Nacht wegen eines Stapels Papierkram bei der Arbeit zu sein. Was kann ein Mädchen tun, wenn es um Mitternacht zwei Besucher bekommt, die beide etwas Blut haben wollen, wenn nicht gar noch mehr…?

Wir schreiben das Jahr 1997. Nach einer erfolgreichen Blutspendenaktion arbeitet Mina an Halloween, um alle Formalitäten nachzuholen. Mitten in der Sehnsucht nach ihren kitschigen Horror Filmen und dem Komfort ihrer Ratten hört sie etwas oder vielmehr jemanden? Es sind zwei Menschen – oder besser gesagt zwei Vampire, die beide ein bisschen Blut verlangen.

Die Nacht ist noch jung.

previous arrow
next arrow

Team

Szenario von Jaime Scribbles und BaiYu.
Programmierung von BaiYu.
Editing von Lazdo und VA-Direktor PMscenarios.
Sprite Art von Akua (Ja, unsere Akua~).
Chibi Art von Elissa Park.
Hintergründe von Lazdo.
CG-Lineart von Akua.
CG-Skizze und Kolorierung von Jen Bird.
Musik und Sounddesign von Dialog-Audio-Editor FirahFabe.
Logo von M.
GUI von Jaime Scribbles, Jen Bird und BaiYu.

Stimmen:
Erin J Davis als Mina.
Elissa Park als Camilla.
Stephanie „TeffiniWynn” Arata als Elizabeth.

Hier geht es zur Itch.IO-Seite und zum Download.

Meinung

Mein erster Eindruck von diesem Spiel war etwas ernüchternd, weil die Handlung gerade am Anfang sich etwas gehetzt anfühlt. Sobald jedoch eine der beiden Damen der Nacht ausgewählt wurde, nimmt sich das Spiel mehr Zeit für die Beziehung und die Gespräche, insbesondere wenn ein Charakter in eine Phase der Begeisterung kommt, über etwas erzählt, das ihm am Herzen liegt: so etwa bei Horrorfilmen oder Haien (ja, Haie).

Man hat sich auf jeden fall hier Mühe gegeben, das ganze Etwas mehr in die Tiefe zu verlagern als normale Gespräche. Gerade wenn es um alte Horrorklassiker geht oder sympathisch darauf kurz Bezug genommen wird (beispielsweise The Shining), fällt mir das als alten Filmfanatiker positiv auf.

Die Sprites von unserem Teammitglied Akua haben mir gut gefallen und haben sich gut mit den CGs und den Hintergründen eingefügt. Auswahlmöglichkeit in der Bar war gut, Dark and Stormy oder auch ein Bloody Mary. Die Stimmen der Damen sind gut gewählt, auch wenn Elizabeth manchmal etwas die Emotion fehlt und Carmilla manchmal etwas mit ihrer Sexiness übertreibt. Zudem fand ich das Ende etwas ernüchternd – das ist aber auch nur eine persönliche Meinung; bildet euch selbst ein Urteil.

Schlussworte

Night of the Lesbian Vampires ist ein Spiel, welches sich gerade in den Gesprächspunkten mehr Zeit nimmt und dies konsequent umsetzt. Wer gute Optik und einen Einblick in Halloween sucht, darf gerne einmal in der Vampir-Bar vorbeischauen.

S.A.D

Handlung

S.A.D ist meine allererste Visual Novel. Es ist eine etwa achtminütige Geschichte, die von DDLC (Doki Doki Literature Club), Undertale und ein wenig von Pokemon-Mystery-Dungeon-Spielen inspiriert wurde.

Außerdem habe ich kein Geld dafür ausgegeben und ich habe überhaupt keine Erfahrung in der Herstellung von VN.

Ich habe diese Visual Novel selbst gemacht, nur zum Spaß.

Vielleicht mache ich eines Tages eine Fortsetzung… Wer weiß?”

—Kurama 🙂

previous arrow
next arrow

Team

Szenario von Kurama.
Sprites von Sutemo.
Hintergründe von Chcolate Berry, Noraneko Games und Tototwfno.
Musik von AShamaluev Music und aus Bibliotheken für kostenlose Musik.

Hier geht es zur Itch.IO-Seite und dem Download.

Meinung

S.A.D ist eine extrem kurze Visual Novel, das gerade mal rund acht bis zehn Minuten andauert. Die Inspiration von DDLC fällt merklich auf. Aber für eine erste Visual Novel muss ich zugeben, dass hier schon ganz nette Spielereien zu finden sind, was ich positiv zur Kenntnis genommen habe. Wenn der Autor in Zukunft noch komplett eigene Sachen angeht und dort die gleiche Mühe hineinfließen lässt wie in S.A.D bin ich auf jeden Fall gespannt auf größere und noch ausgefallenere Titel.

Schlussworte

Wer mal an einem Wochenende seinen Freunden mal kurz zeigen will, wie Visual Novel sein können, kann zu S.A.D greifen; wer selbst einmal einen kurzen Eindruck haben möchte, wie eine Idee umgesetzt werden kann, wird hier Inspiration finden.

Devil’s Door

Handlung

Eine Horror-Drama-Visual Novel in der ländlichen Stadt Marbrooke.

Eine Ode an klassische Horrorfilme, Tropen und den guten alten Geist von Halloween.

previous arrow
next arrow

Team

Hintergründe, Sprites und Szenario von yamyolks.
Synchronarbeit für die Charaktere sind von Amber Barlie, Rebecca Chiara Marano, Megan Youmans, Josh Partillo, Vincent Fabri, Elissa Park und Abigail Adair.

Hier geht es zur Itch.IO-Seite und zum Download.

Meinung

Devil’s Door ist eine Geschichte von Freundschaft und der kleinen Halloween Stadt Marbrooke. Das Spiel konnte ich in meiner Session leider nicht länger spielen, bin aber sehr interessiert daran, da es eine Menge an Enden geben soll. Die Sprites sind optisch ansprechend und haben einen comichaften Touch. Der Schreibstil liest sich flüssig und macht eine gute Mischung aus sympathischem Humor und Drama.

Schlussworte

Eine überzeugende Umsetzung des Themas „Halloween”. Mir wurde gesagt, dass Drama und Tiefe im weiteren Verlauf noch zunehmen sollen. Besonders ein paar Enden sollen eine gelungene Mischung aus Härte und Drama darstellen. Aber ich spreche da leider nicht aus eigener Erfahrung – zumindest noch nicht.

Autor: Mahougao

Hallo, ich bin MahouGao. Als Visual Novel-Liebhaber habe ich sehr viel Kenntnis über das Medium. Ich bin ein laufendes Popkultur-. Anime- und Manga-Lexikon. Zudem bin ich Idol- und Magical Girl-Trash Boi. GFXler für VNinfo und ab und an auch Autor für Artikel.