Rewrite veröffentlicht auf Englisch

Das 2011 zum ersten Mal veröffentlichte Love-Adventure-Spiel von Visual-Arts/Key Rewrite ist jetzt auf Englisch verfügbar. Sekai Project übernahm die Verantwortung für die Lokalisierung des Titels in den westlichen Raum. Das Projekt begann im Oktober 2019. Der Veröffentlichungstermin wurde für November 2020 festgelegt, jedoch verschob sich der Termin aufgrund eines unerwarteten Vorfall, die den ganzen westlichen VN-Raum betraf.

Wie es bei VNs geläufig ist, hat Rewrite verschiedene Versionen. Diese englische Version basiert sich auf Rewrite+, der überarbeiteten Ausgabe von 2016. Sie beinhaltet:

  • Erweitertes Szenario durch Tanaka Romeo
  • Neue und aufgebesserte CGs
  • Vertonung und Sprites von der CS-Edition (PSP/PSV/PS4)

Die japanische Ausgabe bezog auch die Fandisk Rewrite Harvest Festa! ein, die erstmals 2012 veröffentlicht wurde. Allerdings ist sie in dieser Ausgabe nicht mit inbegriffen. Die Übersetzung für die Fandisk ist derzeit noch im Gang. Ein Veröffentlichungsdatum ist noch nicht festgelegt.

Rewrite+ kann man sich auf Steam für 41,99€ erwerben. Bis zum 25.12.2021 ist jedoch das Videospiel mit dem 10%-reduzierten Preis von 37,79€ zum Kauf erhältlich. Es gibt dabei keinen 18+ Inhalt, weil der Titel von Anfang an für alle Altersstufen in Japan konzipiert wurde.

Hinweis

Kurz nach der Veröffentlichung wurden Bugs durch einige Spieler auf Twitter festgestellt.

Ein Beispiel von japanischem Text, der im derzeitigen Steam-Build zu finden ist.

Wir haben uns bei Sekai Project erkundigt. Die Probleme seien ihnen bewusst und sie würden bereits daran arbeiteten, diese Bugs zu zerquetschen. Außerdem haben sie angekündigt, dass am Sonntag, dem 19.12.2021, ein neues Build auf Steam veröffentlicht wird.

Dazu kann es von Interesse sein, dass laut dem Mitarbeiter die physische Ausgabe erst an die Unterstützer des Kickstarter-Aufrufs verteilt werden würde, wenn alle Fehler behoben seien, also zum Zeitpunkt, wenn die Lokalisierung von Harvest Festa vollendet ist.

Handlung

Die grüne Stadt Kazamatsuri strebt nach der Koexistenz zwischen Zivilisation und Umwelt. Hier verbringen die miteinander befreundeten Tennouji Kotarou, Kanbe Kotori und Yoshino Haruhiko einen ganz gewöhnlichen Alltag.

In dieser friedlichen Stadt wird die Zeit für ein tobendes Ereignis, das nur einmal jährlich stattfindet, bald kommen — das Erntefest. Da beginnt Kotarou einen Teilzeitjob, bei dem er Infos für Artikel über die festlichen Veranstaltungen zusammentragen muss. Durch die Stadt geht nämlich ein Geflüster über Kryptide und das Okkulte.

Zum gleichen Zeitpunkt fangen rätselhafte Vorfälle an, die Kotarou heimsuchen. Er erbittet Hilfe von Senri Akane, der Präsidentin der okkulten Forschungsgruppe, und beginnt folglich eine Untersuchung, die auch seine Schulkameraden darin verwickelt.

Für Kotarou ist es ein Abenteuer. Dabei hat er großen Spaß mit seinen Freunden und ist damit zufrieden. Er ahnt gar nicht, dass es zu einer Suche nach einer verborgenen Wahrheit führen wird.

ー Ist es überhaupt möglich, das Schicksal jenes Mädchen umzuschreiben?

Profil

Visual Arts

Die Multimedienfirma Visual Arts ist wohl eins der größten Unternehmen in der Galgame-Industrie. Die Firma verfügt über umfangreiche Kontakte mit Künstlern aus verschiedenen Bereichen. Von Animation, Videospielen, Musik, Social Games, Character Merchandise, bis zu Live Events — VA hat überall ihre Hand im Spiel. Sie ist aber vor allem bekannt für ihre Galgame-Marken: Key, tone work’s, GLOVETY usw.

Key

Key ist die Nakige-Marke par excellence. Von ihrem ersten Titel Kanon an haben es sich die Entwickler zu ihrer Aufgabe gemacht, bei der Spielerschaft Katharsis auszulösen, indem sie den Spieler zum bitteren Weinen bringen. Die Marke hat viele Titel zur Welt gebracht, die sich weiterhin großer Beliebtheit erfreuen, wie Kanon, Air und Clannad. Die Anime-Umsetzung von diesen Spielen gilt als Kyoto Animations Beiträge zu Anime-Klassikern.

Hinoue Itaru

Der Begriff Itaru-E („Itaru-Bild“) ist in der japanischen Galgame-Szene sowohl beliebt als auch berüchtigt. Es wäre keine Übertreibung zu behaupten, dass Hinoue Itarus „Töchter“ eine permanente Spur in der Entwicklung der gegenwärtigen Otaku-Kultur hinterlassen haben. Zierliche Mädchen mit großen Augen und kleinen Nase und Mund sind ja heute eine der Hauptrichtungen von weiblichem Charakterdesign.

Hinoue ist die zentrale Persönlichkeit hinter Rewrite. Das Spiel ist ihr erstes Projekt, bei dem sie sowohl Regisseurin als auch Charakterdesignerin gewesen ist. Bisher war sie lediglich für Charakterdesign und Grafik zuständig. Nach Hisaya Naokis Rücktritt hatte Maeda Jun größenteils Regie geführt.

Im Juni 2020 fand ein Interview mit Hinoue und Maeda auf der jetzt geschlossenen Maeda-Lab-Website statt. Zu diesem Zeitpunkt war Hinoue von Key zurückgetreten. Beim Interview wurde vieles offenbart über die Beziehung zwischen den „Kampfgenossen“ hinter den Kulissen. Da sind sehr wichtige Details über die Entstehung von Rewrite zu lesen.

Die Entwicklung von Clannad habe einen Keil zwischen die beiden getrieben. Maedas Ansprüche seien so stringent gewesen, dass sich Hinoues Geisteszustand heftig verschlechtert habe. Nach Clannads Veröffentlichung habe sie sich ein Jahr lang krankschreiben lassen. Als sie zurück in der Firma war, sei aber die Spannung zwischen den beiden höher gewesen als vorher, was wiederum Hinoue noch weiter in die Ecke getrieben habe. Maeda habe mit ihr nicht zusammenarbeiten wollen, weil er den Eindruck hatte, dass er sie dadurch nur quälen würde.

Aus diesem Hintergrund entstand Rewrite. Hinoue schlug das Projekt aus eigener Initiative vor. Sie war der Überzeugung, nur so könnte sie weiterhin bei Key bleiben.

Tanaka Romeo

Der Drehbuchverfasser und Novellist Tanaka Romeo ist ein großer Name in der Galgame-Szene als auch in der Anime-Szene. Zum einen schrieb er das Szenario für die Videospiele Kana ~Imouto~ und CROSS†CHANNEL. Zum anderen ist er der Schriftsteller der Light Novel Jinrui wa Suitai Shimashita, die zu einer erfolgreichen Anime-Serie umgesetzt wurde.

Er wurde von Hinoue auserkoren, genau weil ihr Kana ~Imouto~ und CROSS†CHANNEL sehr gut gefallen haben. Die Route von Kanbe Kotori und Senri Akane wurde von ihm verfasst.

Ryuukishi07

Jeder kennt die Berühmtheit hinter der Higurashi-Serie im deutschsprachigen Raum. Die Mysterie-Horror-Sound-Novel ist das geistige Kind von dem Vertreter des Doujin-Zirkel 07th Expansion, Ryuukishi07. Er erfreut sich großer Beliebtheit nicht nur für seine Schreibkunst, sondern auch für seinen einzigartig niedlichen Zeichenstil mit „Windbeutel-Fäusten“.

Bei Rewrite schrieb er die Route von Konohana Lucia.

Tonokawa Yuuto

Verglichen mit den vorhin aufgeführten Persönlichkeiten ist Tonokawa Yuuto wohl nicht derart berühmt. Unter Key-Fans ist er jedoch bekannt für seine Rolle bei der Umsetzung von Tomoyo After in der CS-Edition. Außerdem ist er beteiligt an der Produktion von Little Busters!, dessen Routen teilweise von ihm verfassen wurde, als auch der Liedtext für Alicemagic.

Bei Rewrite schrieb er die Route von Ootori Chihaya und Nakatsu Shizuru. Der Liedtext des Themensongs Philosophyz ist auch von ihm geschrieben worden.

Conjueror

Diese Stelle soll dem Hauptübersetzer des Projekts Conjueror gewidmet werden. Ende 2019 kam er ums Leben durch Suizid. Die Nachricht über sein Ableben erschütterte viele Menschen in der westlichen Szene. Unter anderem hat er Himawari, Dies Irae, und Damekoi für VN-Fans im Westen ins Englische übersetzt. Er war 29.

Den Posten des Hauptübersetzers übernahm Steiner (@DistantValhalla).

Die Heldinnen von Rewrite.
Oben von links: Konohana Lucia, Kagari, Nakatsu Shizuru
Unten von links: Ootori Chihaya, Kanbe Kotori, Senri Akane

Autor: Hiromi

Entschuldigung, mein Name ist Hiromi. Ich bin 27-jähriger Kagikko (das heißt Key-Fan für euch Gaijin). Ich zeichne Animu und Mango auf meinem W〇c〇m One, und verbringe meinen Alltag indem ich meine Kunst vervollkommne und überlegene japanische Videospiele spiele (Lolige, Ryoujokuge und sonstige Art Nukige). Ich spiele VNs jeden Tag, diese überlegene Kunstform kann die Herzen von Menschen ganz tief erschüttern weil sie in dem Land der aufgehenden Sonne produziert wird und ist weitaus besser als jede andere Kunstform auf der Erde. Ich habe meine japanische Lesenserlaubnis vor 10 Jahren erworben, und ich werde mit jedem Tag besser. Wünscht mir viel Glück in Japan!