National Park Girls Episode 2: Happy Trails

Wie bereits von Hata angekündigt, werde ich den zweiten Teil von National Park Girls schreiben. Da Hata allerdings ein sehr ausführliches Review gemacht hat, werde ich den Inhalt von Episode 2: Happy Trails ansprechen. Dies hat zufolge, dass der Artikel Spoiler beinhalten wird. Wer also nicht gespoilert werden möchte, sollte Hatas Artikel lesen um einen Eindruck zu bekommen oder das Spiel kaufen und gleichzeitig die Entwickler unterstützen.

Nichtsdestotrotz werde ich kurz erklären, worum es in National Park Girls geht:

National Park Girls ist ein Spiel, das von Studio Coattails in Zusammenarbeit mit SekaiProject entwickelt wurde. Es ist eine Visual Novel, die in einem stadtfernen Szenario spielt – ähnlich wie bei Highway Blossoms, das ebenfalls von Studio Coattails entwickelt wurde. Man spielt als Eve Aadams, eine Rangerin mit Herz, die zwangsversetzt wurde, da ihr Handeln ein wenig zu impulsiv war. In dem Holzhüttchen ist sie jedoch nicht allein und trifft auf drei Gestalten: Yellowstone, Yosemite und Zion.

Handlung

Die zweite Episode hatte mich mit ihrem Anfang überrascht. Die Hintergrundmusik war sehr bedrückend und man hat eine „neue“ Seite von Eve zum ersten Mal richtig erlebt. Es wurde zwar schon oft in Episode 1 erwähnt, doch träumt Eve von einer ihrer impulsiven Handlungen. Die, die einem Graffitisprüher den Kiefer gekostet hat. Sie selbst will, dass sie gestoppt wird, während ihr „Ich“ im Traum dem Graffiti Artist am liebsten noch mehr brechen würde. Nachdem Eve dann aus dem Albtraum aufgewacht ist, wurde ich mit einem etwas ansprechenderen Bild begrüßt. Ich sah wie Yellowstone Eve umarmt und auf ihrer Brust schläft. Yellowstone schien es allerdings mehr zu gefallen als Eve. Sie wäre lieber alleine im ihrem Bett. Wer etwas mehr Details möchte, der kann sich den folgenden Slider anschauen!

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Die Geschichte fährt fort mit einem üblichen Morgen für die Mädchen (oder das Mädchen und die Parks). Yosemite forscht nach und überschüttet Yellowstone mit Aufgaben zum Haushalt und Zion spielt mit dem Hündchen, oder besser gesagt dem Babykoyoten. Währenddessen wechselt Eve, wenn auch schläfrig, in ihre Uniform. Yellowstone wirkt ein wenig überfordert mit den ganzen Aufgaben von Yosemite, was dazu führt, dass sie genug hat und geht. Im Verlauf der Episode trifft Eve dann nochmal auf Yellowstone, die Eve wiedermals nach Yellowstone verschleppt – also den Park. Im Park selbst gehen die beiden dann spazieren und ich konnte mehr über die Hintergrundgeschichte der beiden erfahren. Unter anderem auch warum Eve Rangerin wurde.

Hintergrundgeschichte

Eve wurde Rangerin, weil sie sowohl Natur als auch die Nationalparks mag, schon seit sie ein Kind war. Auch wenn es so scheint, dass sie ihren Job nicht mag, sind es eher die respektlosen Touristen, die Parks vandalieren oder beschmutzen. Und sie würde es bevorzugen, wenn sie nicht mit Leuten sprechen müsste.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Yellowstone hingegen kann sich nur wenig an ihre Herkunft erinnern. Sie weiß nur, dass sie eines Tages im Yellowstone aufgewacht war, aber nicht wieso. Sie war die meiste Zeit alleine, bis Yosemite und Zion sie gefunden haben. Für sie sind die anderen beiden Parkmädchen wie Familie. Im Slider ist zu sehen, wie Yellowstone Eve ihren (vermutlichen) Geburtsort zeigt, während sie auf Mt. Washburn sitzen.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Dies sind allerdings nur Teile der Hintergrundgeschichte. Wer mehr wissen möchte, der sollte sich die Visual Novel kaufen!

Fazit

Ich hatte sehr viel Spaß an National Park Girls. Ich hätte mir zwar mehr in Richtung Yuri gewünscht statt nur Umarmungen, aber wir haben ja noch drei Episoden vor uns!

Ebenso wie Hata hat mich das Voice-Acting positiv überrascht. Die Stimmen passten gut zu den Charakteren, auch wenn ich Hata bei Eve nicht zustimmen kann. Ich fand ihre Stimme auch schon in Episode 1 sehr passend, kann aber an mangelnder Expertise liegen. Artstyle sowie das Writing sind ebenfalls Aspekte, die mit sehr gefielen.

Ich bin gespannt auf die restlichen drei Episoden, die wir natürlich auch auf die Seite bringen werden. Episode 3 gehört dann wieder Hata.

Shoutout für Mahougao, unserem Grafiker, für diese wundervollen Edits!

 

Autor: Miss Corruption

Mein Name ist Miss Corruption oder auch einfach nur Corruption und ich bin 18 Jahre alt. Meine Artikel werden sich, falls Review oder First Impression, eher auf meine persönliche Meinung beziehen. Meine Lieblings-Visual Novel ist bis dato Flowers - Spring und alle dazugehörigen Teile. Zu meinen Hauptinteressen zähle ich Programmieren und Videospiele spielen. Hier könnte ihre Werbung stehen!