Nach langem Warten erscheint endlich das Tsukihime Remake: Tsukihime -A piece of blue glass moon-

Lange mussten Tsukihime-Fans einen Teufelskreis von Hoffnung, Hype und Enttäuschung ertragen. Doch jetzt dürfen sie endlich ihre Erlösung finden. Denn am 26. August veröffentlichte Type-Moon schlussendlich das Tsukihime Remake. Der volle Titel der neuesten Visual Novel von Kinoko Nasu lautet Tsukihime -A piece of blue glass moon-. Erschienen ist es für die Nintendo Switch und PS4 für rund 59€ für die Standardversion. Die limitierte Version, inklusive Artbook, kostet euch rund 68€, digital könnt ihr das Artbook allerdings nur für die PS4 erhalten. Außerdem ist zu erwähnen, dass die digitalen Versionen des Spiels einen Region-Lock besitzen, um diese zu kaufen müsst ihr also einen japanischen Account erstellen.

Handlung

Tohno Shiki hatte als Kind einen Unfall, der sein ganzes Leben verändern sollte. Nach seinem Erwachen im Krankenhaus stellt er nämlich fest, dass die ganze Welt, von Objekten bis hin zu Menschen und Tieren, mit Linien durchzogen ist. Schnell lernt er, dass es sich hierbei um besondere Linien handelt, sogenannte „Todeslinien“, die die Imperfektion eines jeden Objekts zeigen. Doch dies ging auch sehr zu Lasten seiner Psyche, da er in jeder Sekunde seines Lebens mit dem Tod von Dingen konfrontiert war. Es dauerte nicht lange bis jemand in Shikis Leben trat und ihm eine magische Brille gab, mit der er wieder normal sehen konnte.

Seitdem war bereits einige Zeit vergangen und seit dem Unfall lebte Shiki in einer der Zweigfamilien der Tohnos. Da erreicht ihn ein Brief des neuen Oberhaupts der Tohno-Familie, Akiha Tohno – Seine Schwester, die ihn darum bittet wieder im Tohno-Anwesen mit ihr zu leben.

Weitere Infos

Für Leser des originalen Tsukihime sei gesagt: Tsukihime -A piece of blue glass moon- ist der erste Teil des Tsukihime-Remakes. Hier werden die Routen von Arcueid und Ciel behandelt. Diese wurden nach Angaben von Nasu fast komplett umgeschrieben, was die Qualität um einiges anheben sollte, im Vergleich zu dem Copy-and-Paste, den wir in den Near-Side-Routen hatten.

Aber auch Fans der Far-Side-Routen dürfen sich freuen! Denn auch der zweite Teil des Remakes hat eine Ankündigung, auch wenn diese erst nach Beendigung des Spiels verfügbar ist. Auf YouTube ist sie allerdings trotzdem zu finden und in der Ankündigung sind CGs von Hisui, Kohaku, Akiha, sowie *trommelwirbel* Sacchin! Nasu scheint sein Versprechen, Yumizuka eine eigenes Szenario zu geben, wohl doch noch zu erfüllen! Die Ankündigung findet ihr direkt hier drunter.

Tsukihime -The other side of the red garden-

Tsukihime -The other side of red garden-

[collapse]


Und damit nicht genug ist der Release von MELTY BLOOD: TYPE LUMINA in wenigen Tagen. Hier erwartet euch ein 2D-Anime-Fighter, der dasselbe Setting und dieselben Charaktere teilt wie Tsukihime -A piece of blue glass moon-. Ob das Spiel auch einen langatmigen VN-Teil hat, wie es zum Beispiel in der UNDER-NIGHT-IN-BIRTH-Serie der Fall ist, bleibt fraglich. Im Gegensatz zum Tsukihime-Remake kommt dieses Spiel jedoch mit einer offiziellen englischen Lokalisierung.

Und da wären wir wo der Schuh drückt: Mehr als ein Monat ist vergangen und bis jetzt hat sich niemand für eine englische Lokalisierung gemeldet. Zwar wird gemunkelt, dass Hollow Moon das Remake übersetzen könnte, allerdings hat die Gruppe noch alle Hände voll mit der Fan-TL von Mahoutsukai no Yoru. Projekte für eine MTL (Maschinenübersetzung) gab es auch, aber die Qualität solcher ist immer als fragwürdig zu betrachten. Im Bereich der nicht-englischen Fan-Übersetzungen hat sich Millennium Castle Brunestrad zu Wort gemeldet mit einem schönen, kurzen Teaser, wie eine französische Übersetzung aussehen könnte. Aber auch hier wird noch nach Freiwilligen gesucht; bis eine Übersetzung für das Remake fertiggestellt wird, dauert es also noch eine Weile.

Autor: WeyP96

Teilzeit-Weeb, der sich durch 999 für das Thema Visual Novels begeistern konnte. Ich bin großer Fan von Tsukihime sowie des Denpa, Psychological und (Murder) Mystery Genres. Momentan noch ein Nur-Englisch-Bauer, doch das kann sich ja mit der Zeit ändern...