MangaGamers Ankündigungen von der AnimeNYC 2021 + Ergebnisse der Lizenzumfrage

Vom 19. November bis zum 21. November fand in New York City eine Anime-Convention statt, bei der wie üblich von verschiedenen Firmen Panels gehalten wurden: Die AnimeNYC 2021 Darunter zählte auch Eroge-Publisher MangaGamer, der sein Industriepanel am letzten Tag veranstaltete. Leider gab es keinen direkten Livestream-Feed, weshalb nur Leute vor Ort genau wissen, was bei dem Panel besprochen wurde und ob vielleicht noch mehr Hinweise gegeben wurden, von denen man auf weitere Lizenzen schließen kann. Nichtsdestotrotz, gab es neben Projektupdates auch 3 völlig neue Ankündigungen bezüglich akquirierter Lizenzen., auf die sich die Fans freuen können.

Was wurde erwartet?

Immer wenn eine Lokalisierungsfirma ein Panel auf einer Convention ankündigt, dann brodelt die Gerüchteküche. Wenn man sich in den Weiten des Internets und besonders auf Visual-Novel-Discords (wie unserem) herumtreibt, dann wird man viel mit anderen Fans über solche Events diskutieren. In Vorbereitung auf das Panel verfasste MangaGamer einen Tweet in denen sie ein paar mehr oder minder offensichtliche Hinweise über die Lizenzen gaben.

„Something sweet, something artsy, and something worth keeping an extra eye on“.

Mit diesen Hinweisen brodelte es natürlich noch mehr in der Gerüchteküche, speziell wegen des Begriffs „artsy“. Die Leute hofften schon seit längerer Zeit darauf, da man von Frontwing bezüglich Makura-Lizenzen kaum noch etwas hört, dass das ikonische Sakura no Uta lokalisiert werden würde. Es ist auch ein Spiel, was seit vielen Jahren in MangaGamers Lizensierungsumfragen (siehe unten) auftaucht. Ob der Wunsch der Fans erfüllt wurde?

Die anderen beiden Hinweisen waren einfach zu erraten, da MangaGamer gerne den Firmen, die mit ihnen kooperieren, treu bleibt. Somit wurden von unserer Seite ein MOONSTONE-Titel und etwas von – offensichtlicher hätte man den Hinweis nicht geben können – 3rdEye erwartet.

Die Ankündigungen

Ankündigung 1: Uchikano – Living with My Sister

Und richtig geraten. Die erste Ankündigung war ein weiterer Teil der Uchi-Serie von Argonauts. MangaGamer hatte bereits vor ein paar Monaten im August diesen Jahres den ersten Teil Uchikano – Living with my Girlfriend herausgebracht und es lag nahe, dass die anderen beiden auch in Angriff genommen wurden. Uchikano – Living with my Sister ist eine typische Unter-einem-Dach-mit-seiner-Liebsten-leben-Geschichte, wie man sie aus Eroges kennt.

Handlung

Als Keisuke sich endlich an die Monotonie seines täglichen „nine-to-five“-Alltags gewöhnt hat, wird seine Junggesellenexistenz plötzlich durch das Auftauchen seiner kleinen Schwester Riho unterbrochen, die erklärt, dass sie bei ihm einziehen wird. Offenbar hatten ihre Eltern mit einem besonders aggressiven Magenvirus zu kämpfen, und da Riho für ihre Aufnahmeprüfungen paukte, war Keisukes Wohnung der einzige Ort, an dem sie in Ruhe lernen konnte. Ohne die wachsamen Blicke ihrer Eltern beginnen die Mauern zu bröckeln, und Keisuke beginnt zu verstehen, was der „Segen einer kleinen Schwester“ für ihn bedeutet.

Ankündigung 2: Uuultra C

Die zweite Ankündigung zielte darauf ab, was MangaGamer als artsy bezeichnete. Von den Machern von Hashihime of Old Book Town, ein beliebter BL-Titel von ADELTA kommt Uuultra C. Definitiv etwas, wonach BL-Fans jeden Geschlechts sich die Lippen lechzen werden. Es hat auch eine Besonderheit, die in Visual Novels zu selten thematisiert wird: Kaiju-Monster, also so etwas wie Godzilla oder Mothra.

Handlung

Eine goldene Ära von Künstlern, Schauspielern und Helden wird in ihren Grundfesten erschüttert, als Kaiju, die direkt aus dem Schwarz-Weiß-Kino stammen, Japan angreifen! Ein Paar fällt den Angriffen zum Opfer und muss sich der Realität stellen, dass die ansteckende Natur der Kaiju andere in weitere Kaiju verwandelt und sich dem Kampf um Akzeptanz anschließt. Ein anderes Paar muss mit der Belastung und dem Stress fertig werden, den das Kaiju bekämpfen mit sich bringt und die Menschen als Superheldenteam, als Icarus Rangers, zu verteidigen. Und ein weiteres Paar hat mit seinen komplexen Beziehungen auf beiden Seiten der Schlachten zu kämpfen.

Trailer

「ウウウルトラC」オープニング

Ankündigung 3: The Pillagers of Raillore

Und auch hier lagen die Fans richtig. Ein weiterer Titel von 3rdEye war es worauf der Hinweis abgezielt hatte. Man kennt 3rdEye bereits bei MangaGamer durch ihre Veröffentlichung von Sorcery Jokers in 2018. Jetzt kommt The Pillagers of Raillore mit Volldampf auf uns zu. Dieses Spiel ist das längste der bei diesem Event angekündigten Titel und verspricht ein Vollpreis-Titel zu werden.

Handlung

Mit dem Auftauchen von Supermächten, die als Dunamis bekannt sind, sieht die Zukunft in einem Jahrhundert von heute ganz anders aus. Regierungen und Nationen sind verschwunden und haben Platz gemacht für autarke, fast mittelalterliche Kommunen wie die Stadt Raillore, die über die Grünflächen inmitten der zerstörten Ödlande ehemaliger Metropolen verstreut sind.

Doch selbst in dieser neuen Ordnung lauern Probleme, denn unter den wenigen so genannten Errors beginnt sich eine völlig neue Klasse von Supermächten zu bilden. Während das Regulierungskomitee versucht, die Ordnung aufrechtzuerhalten und die Ängste vor diesen neuen Kräften zu beschwichtigen, indem es die Errors sichert und „behandelt“, um die neuen Kräfte zu eliminieren, gibt es immer noch andere, die sich weigern, sich dem zu fügen und dann mit dem vollständigen Gedächtnisverlust konfrontiert werden, den eine solche Behandlung mit sich bringt.

Trailer

The Pillagers of Raillore Opening 1
The Pillagers of Raillore Opening 2

Und das war es bereits mit den Spielankündigungen für diese Convention. Es ist wahrscheinlich, dass MangaGamer nicht sein Pulver für das gesamte nächste Jahr verschießen will, deshalb sollte man noch Ausschau nach weiteren Convention-Auftritten halten. Das war es aber noch nicht mit Updates des Publishers, denn zusätzlich wurde den Fans noch etwas anderes präsentiert.

Ergebnisse der Lizenzierungs- und Lokalisierungsumfrage von 2021

Von Spielen zu Statistiken. Jedes Jahr veranstaltet MangaGamer ein Umfrage, die möglicherweise beflügelt, welche Titel sie in nächster Zeit lokalisieren wollen. Diese sind meist voller 07thExpansion-Titel oder voller unmöglicher „Kamige“, die in der Community auch liebevoll als Never-Evers behandelt werden. Schauen wir doch mal, was dieses Jahr die Top 20 anführt. Als Zusatzinformationen erfährt man auch den Positionswechsel zum Vorjahr:

Wer noch mehr Informationen möchte und sich für diverse Statistiken interessiert, der kann sich den vollständigen Post anschauen.

Fazit

Kein Sakura no Uta, aber dafür drei sich steigernde durchaus interessante Titel, die MangaGamer hier präsentiert hat. Es ist interessant, dass sie hier nach Kalkül und Aufwand sortiert haben. Allein vom Umfang her wird Pillagers of Raillore eines ihrer aufwendigsten Projekte bis dato, von daher darf man sich darauf freuen, was die Zukunft so bringt und wann es erscheinen wird. Es wäre schön gewesen, wenn es einen dedizierten Livestream gegeben hätte, aber da kann man wohl nichts machen. Was MangaGamer im nächsten Jahr für uns bereithält steht in den Sternen, aber man darf gespannt sein.

Autor: Hata-tan

Hi, ich heiße Hata-tan oder Ramon (25) und studiere Japanologie und Englisch an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Ich lese Visual Novels seit 2011 und habe bis dato um die 180 Visual Novels gespielt. Ich werde euch regelmäßig mit News und Reviews versorgen. Nebenbei arbeite ich als QC für JAST USA und diverse Fanprojekte und mache meinen Teil der VN.Info-Übersetzungsprojekte. よろしく~