MangaGamer veröffentlicht „Higurashi no Naku Koro Ni Ch.6 ~ Tsumihoroboshi“

Heute um Mitternacht am 14.Juni.2018 wurde das sechste Kapitel der überaus beliebten Higurashi No Naku Koro Ni- Serie von 07th Expansion veröffentlicht. Dieser Teil wird von MangaGamer gepublished und nennt sich Tsumihoroboshi. MangaGamer bezeichnet es als den „Ultimativen Higurashi Release“ und preist an, dass das Spiel mehrere Sprachen unterstützen wird und man die Sprites variabel entweder im, etwas unförmigen Ryukishi07 Originalstil oder im neuen definierten Stil von Alchemist genießen kann. Weiterhin ist der originale Soundtrack enthalten und zum Ersten Mal kommt das Spiel völlig ungeschnitten auf den westlichen Markt. Weiterhin hat MangaGamer auch darauf gesetzt, dass man es auf den gängigen Betriebssystemen spielen kann. Na, wenn das nicht awesome ist?

In Higurashi No Naku Koro Ni werden wir als der junge Keichii Maebara in das ländliche, japanische Dorf Hinamizawa geworfen. In dem wenig bevölkerten Dorf passiert jedes Jahr etwas Schlimmes. Das Dorf birgt ein dunkles Geheimnis und jedes Jahr, seit den letzten vier Jahren stirbt jemand grauenvoll und eine Person wurde nie wieder gefunden. Diese Todesserie ist verbunden mit einem lokalen Projekt, bei dem sich die Bürger Hinamizawas gegen den Bau eines Staudamms aufheben. Ein Mord, der von Polizeibeamten verschleiert wurde, findet zur Zeit des Watanagashi-Festes jedes Jahr aufs neue statt. Die Umstände um das ganze Geschehnis sind ein Mysterium und mit der Zeit treten immer wieder neue auf. Jemand der eigentlich da sein sollte…ist verschwunden. Jemand der nicht da sein sollte…ist es plötzlich. Jemand der gestern noch gelebt hat.. ist nun tragisch gestorben. Und jemand der eigentlich tot sein sollte, lebt wieder. Für Keichii scheint es keinen Ausweg aus der Sache zu geben – Alles führt zum selben Ergebnis. Jeder der Storyabschnitte beinhaltet den Mord an jemandem, der mit ihm befreundet ist und weil es den Charakteren unmöglich scheint ihre Delusionen von der Realität zu trennen, offenbart sich die Wahrheit langsam…

Higurashi besteht aus vielen einzelnen Arcs, die von MangaGamer in Übersetzung einzeln vertrieben werden. Man kann sie sich auch auf Steam kaufen, aber auf MangaGamer ist heute die spezielle Veröffentlichung von Chapter 6: Tsumihoroboshi.

Chronologisch besteht, die bisher veröffentlichte Higurashi-Reihe aus, 
Higurashi When They Cry Hou – Chapter.1 Onikakushi
Higurashi When They Cry Hou – Chapter.2 Wataganashi
Higurashi When They Cry Hou – Chapter.3 Tatarigoroshi
Higurashi When They Cry Hou – Chapter.4 Himatsubushi
Higurashi When They Cry Hou – Chapter 1-4 Question Arcs Bundle
Higurashi When They Cry Hou – Chapter.5 Meakashi
Higurashi When They Cry Hou – Chapter.6 Tsumihoroboshi

 

Charaktere:

 

Rena Ryuuguu

Rena ist die weibliche Hauptfigur von Higurashi When They Cry und eine Klassenkameradin von Keiichi Maebara.

Ihre Besessenheit mit niedlichen Objekten verführt sie oft dazu diese mit nach Hause nehmen zu wollen, wobei diese Objekte sowohl Müll aus dem Schutt sein kann wie auch andere Menschen.

Aufgrund ihrer mütterlichen Natur versucht sie ihre Freunde stets in ihren Schutz zu nehmen. Da das sie zu einem leichten Ziel für Keiichi’s Streiche macht, fällt sie diesen zu ihrer Missgunst oft zu Opfer.

 

 

Mion Sonozaki

 

Als Erbe der Sonozaki Familie ist Mion reich aber muss mit der Verantwortung als solche kämpfen. Im Alltag behält sie jedoch eine sehr positive Einstellung und beeinflusst ihr Umfeld drastisch mit ihrem geradezu männlichen Selbstvertrauen. Sie bezeichnet sich selbst als „alten Mann“, da sie die Älteste in der Klasse von Keiichi ist.

Da sie die Klassensprecherin ist, denkt sie sich stets neue Aktivitäten und Spiele aus, die sie mit den Anderen ausüben kann. Der Verlierer eines solchen Events muss eine Strafe erdulden, die meistens darauf ausgelegt ist diese Person zu demütigen zum Vergnügen der Gewinner.

Trotz ihrer robusten Persönlichkeit, verbirgt sie eine sensiblere, feminine Seite unter dieser Maske, die sie nur selten anderen gegenüber offenbart.

 

 

 

 

Satoko Houjou

Satoko verhaltet sich zwar an der Oberfläche höflich, versucht aber insgeheim Leuten ständig Ärger zu bereiten.

Keiichi ist für sie eine Mischung aus Rivale und Ersatz für ihren großen Bruder, den sie gerne zum Zielobjekt ihrer Streiche macht. Oft findet Keiichi schnell raus was sie vorhat und umgeht solche Versuche, doch Satoko ist sehr stur und versucht stets ihm eine auszuwischen.

Sie wohnt mit Rika zusammen im Haus in der Nähe des Furude Schreins und ist mit dieser seit früher eng befreundet.

 

 

 

Rika Furude

Rika ist im selben Jahrgang wie Satoko und in der selben Klasse wie sie. Im Gegensatz zu ihr, verhält sich Rika sehr vorbildlich für ihr Alter und geht mir ihren Klassenkameraden ordentlich um.

Häufig gibt sie Variationen von einem Laut wieder, der Rena aufgrund ihrer Besessenheit für niedliche Dinge in den Wahnsinn treiben kann.

Wenn es Leuten um ihr rum schlecht geht, versucht sie diese durch ihre Unterstützung wieder aufzumuntern. Viele Menschen im Dorf verehren sie, da sie die Tochter des Furude Clans ist und als Reinkarnation der lokalen Gottheit „Oyashiro-sama“ angesehen wird.

 

 

 

Screenshots

Neue Sprites:


Modernisierte Sprites von Kurosaki, die im Release von MangaGamer Verwendung finden.

Alte Sprites:


Die original Sprites von Ryukishi07, so wie man sie von früher kennt.

[collapse]

Post Author: Sinned