Maitetsu veröffentlicht von Sekai Project und FAKKU Games

Heute am 30.6.2018 ist es endlich so weit und der Hypetrain kommt endlich bei uns im Westen an. Es handelt sich um das schon vor einiger Zeit von uns behandelte Maitetsu von Developer LOSE, was von SekaiProject und zugleich FAKKU veröffentlicht wird. Der Preis auf Steam beträgt nur 12.99€ bzw. durch einen 20% Veröffentlichungsrabatt 9.99€ auf Steam in der All-Ages Version. Die Version auf FAKKU kostet ~14.99$. Das setzt den Gesamtpreis des Spiels auf ungefähr 25€. Wir haben uns das Spiel in der Vorbestellung für 26€ erworben und haben es beim Release sofort erhalten. Die Version auf Fakku ist DRM-Frei. Ein Review unsererseits wird bald folgen.

Bei Maitetsu handelt es sich um ein Eroge, das schon vor dem japanischen Release im Westen eine große Fangemeinde hatte, vor allem dank dem sehr populären, aber nicht im Westen erschienen Monobeno, dem vorherigen Spiel des Entwicklerstudios Lose, dass gerade, aber nicht nur, bei Fans von kleinen Mädchen sehr großen Anklang fand. Sekai Project kündigte sehr zeitnah, nämlich bereits während des japanischen Releases von Maitetsu eine englisch lokalisierte Fassung des Spiels an, doch da Sekai-Project weder mit Hentai und schon gar nicht mit Lolicon in Verbindung gebracht werden möchte, bangten die Fans seitdem im Ungewissen, ob es wohl überhaupt jemals eine 18+-Version hier im Westen geben würde. Doch das hat sich jetzt erledigt. Maitetsu ist komplett draußen und die Reaktion der Community ist jetzt abzuwarten. Wir sind gespannt.

Das Spiel wird auch zweisprachig (englisch und japanisch) spielbar sein und man soll frei wechseln können, ähnlich wie bei z.B. Little Busters.

Synopsis:

Maitetsu ist eine Visual Novel, die sich im Genre Steampunk einordnen lässt. Die Story zieht uns nach Hinomoto, eine fiktionale Region in Japan, in der seit langer Zeit der Zugverkehr zur vorrangigen Transportmöglichkeit geworden ist. Aufgrund des Neuauflebens der Popularität von Luftvehikeln wurden jedoch viele der Zugstrecken nicht mehr weitergeführt und somit fielen die „Raillords“ in einen tiefen Schlaf.

Wir schlüpfen in die Rolle von Soutetsu, den Protagonisten, der eine tragische Hintergrundgeschichte vorzuweisen hat: Seine Familie ist in einem Zugunglück ums Leben gekommen und er wurde von den Migitas aufgenommen, die in Ohitoyo eine Shochu-Fabrik betreiben (koreanischer Alkohol). Die in dem Spiel genannten Raillords, welche menschenähnliche Kontrollmodule für die Züge sind, die stehen in einer engen Beziehung zu den Zugführern. Eines Tages, als Soutetsu in seine Heimatstadt zurückkehrt um sie vor der möglichen Verschmutzung durch die Luftvehikelfabrik in der Nähe zu schützen, weckt er unabsichtlich die Raillord  „Hachiroku“ und wird ihr Besitzer. Von hier an gehen die beiden einen Deal ein und wollen Hachirokus verlorene Lokomotive finden, werden dabei von vielen verschiedenen Stadtbewohnern unterstützt und verstricken sich in vielerlei Abenteuer.

Über das Spiel lässt sich sagen, dass es sehr auf Zugfans ausgerichtet ist, da das Glossar und die Tips des Spiels sich auf allgemeines Zugwissen beziehen. Dies kann für den Laien etwas ermüdend und unter Umständen auch langweilig sein. In der Hinsicht sollte man also aufpassen. Es ist jedoch sehr zu empfehlen für Leute, die sich mit der Materie etwas auskennen. Die Hentai-Szenen (18+) sind aus der Story vorrangig ausgegliedert und lassen sich über das Extras-Menü abrufen. Dies wird nach jedem einzelnen Kapitel alternativ freigeschaltet, sodass man sich die recht kontroversen Szenen nicht zwingend anschauen muss. Außerdem ist es anzumerken, dass das Spiel, obwohl es seinen Cast mit MonoBeno teilt, wie man es zunächst vermuten würde, keine reine Lolicon-Story ist. Dies nehmen viele Spieler an und liegen in dem Sinne einem Irrtum auf. Es hat Lolicharaktere als Züge und auch Interaktionen mit ihnen, aber es ist kein auf Loli ausgelegtes Spiel wie beispielsweise Low Spec oder das vorher angesprochene MonoBeno

Es gibt auf der Seite von SekaiProject eine kleine Übersicht über die drei bisher bekannten Routen. (Hachiroku, Paulette & Hibiki) und dort sind auch die wichtigsten Charaktere beschrieben. Das Spiel ist weiterhin voll animiert, sowie komplett gevoiced und besitzt ein Text-to-Speech Feature.

 

Post Author: Hata-tan

Hi, ich heiße Hata-tan oder Ramon (22) und bin ein Student der Japanologie an der Uni Frankfurt am Main. Ich spiele Visual Novels seit 2011 und habe bis dato um die ~60 Visual Novels gespielt. Ich bin einer der drei Admins dieser Seite und bringe euch News, Reviews und kümmere mich um die Struktur.' よろしく~