Kurios: Fakeseite zu Nekonyans „Hello, Goodbye“ kurzzeitig aufgetaucht

Vor wenigen Tagen hatte Nekonyan auf Twitter Aufsehen erregt, indem sie auf eine existierende Fake-Seite für ihren Titel Hello, Goodbye aufmerksam gemacht hatten. Das Kuriose an dieser Situation war, dass die offizielle Seite des Spiels von Steam entfernt ist; die irreführende Seite jedoch schaffte es in die Öffentlichkeit.

Steam ist ein Ort, an dem sich Indiedeveloper gleichzeitig in kleinem Raum sammeln können und ehrlich mit den Tools, die Steam ihnen zur Benutzung stellt, umgehen sollen. Laut Aussage von Redditnutzer Hanakogames sind die Steamtools so zugeschnitten, dass es keine wirkliche Qualitätskontrolle der eingegebenen Informationen gibt. So kann sich wie in diesem Fall eine Gruppe einen lizensierten Namen wie Nekonyan stehlen und sich als diese ausgeben.

Eigentlich sollte das System hilfreich für unabhängige Creators sein, die gerade erst ihren Markennamen aufsetzen und sich noch nicht den zeitaufwendigen Lizensierungsbedingungen stellen wollen. Aber wie man sieht, kann dieses System des gegenseitigen Vertrauens auch ausgenutzt werden.

Der Titel des oben verlinkten Redditthreads ist aber irreführend, da das Spiel es überhaupt nicht in den weiteren Zulassungsprozess geschafft hat, denn die Situation war, nachdem Nekonyan es bemerkt hatte, schnell entschärft. Außerdem war die Seite mit japanischen Screenshots vom vndb-Artikel des Spiels gespickt und ein falsches Veröffentlichungsdatum wurde angegeben. (s.o) .

Das Spiel kam also über diesen Weg nie in den Umlauf und niemand kam zu schaden. Trotzdem zeigt dieser Fall, dass es trollende Individuen gibt, die sich auf Kosten von Publishern solche Späße erlauben und man sollte auch in Zukunft vorsichtig sein, um nicht von Fakeseiten irregeführt zu werden oder gar gescammt zu werden.

Solche Maschen reihen sich in die kriminellen Machenschaften von böswilligen Gruppierungen ein. (Asset-Flipping, falsche Gewinnspiele, irreführende Werbung, SakuraGame etc.)

Mittlerweile ist die Gefahr gebannt. Ob dazu die Meldungsformulare der Nekonyanners beigetragen haben ist nicht bekannt.

Wer sich dieses Spiel erwerben möchte, kann sich unseren Artikel von letzter Woche zum Release von Hello Goodbye ansehen und von dort auf die Denpasoft Shopseite gelangen.

Post Author: Hata-tan

Hi, ich heiße Hata-tan oder Ramon (23) und bin ein Student der Japanologie an der Uni Frankfurt am Main. Ich spiele Visual Novels seit 2011 und habe bis dato um die 80 Visual Novels gespielt. Ich bin einer der drei Admins dieser Seite und bringe euch News, Reviews und kümmere mich um die Struktur.' よろしく~