JAST USA teast Bildausschnitt, der sich als Full Metal Daemon Muramasa entpuppt – Zehn Jahre des Wartens finden ein Ende!

Alles stehen und liegen lassen und sofort zuhören, das ist keine Übung oder Scherz!

Heute, am 15. Juli, gerade jetzt, wo so viel zu berichten ist, kommt der Publisher JAST USA mit einer Ankündigung daher, auf die Fans seit mindestens sechs langen Jahren warten: die englische Lokalisierung eines von Nitroplus berühmtesten Titeln Soukou Akki Muramasa, engl. Full Metal Daemon Muramasa, die von den Fans schon länger vermutet wurde, existiert, und wird am 24. August 2021 erscheinen.

Um zu verstehen, warum die Leute bereits so viel davon wissen, obwohl offiziell erst ein Teaserbild über Twitter veröffentlicht wurde, muss man etwas in der Zeit zurückgehen. Die genaueren Infos über Releasedatum und Screenshots sind bereits bekannt, da JAST USA seine Presskits öffentlich gestellt hatte – wobei dabei unklar ist, ob das nun beabsichtigt war oder nicht, da der offizielle Trailer zum jetzigen Zeitpunkt immer noch auf ungelistet steht.

Update 16. Juli 2021 9:00: Mittlerweile kündigte der Publisher das Spiel auch offiziell an!

Handlung

Dies ist keine Geschichte von Helden.

Seit undenklichen Zeiten beherrschen Krieger, Musha genannt, das Schlachtfeld, denen ihre verzauberten Rüstungen – Tsurugi – übernatürliche Kräfte verleihen.

Minato Kageaki ist ein solcher Musha, getrieben von der Pflicht, seine karmesinrote Rüstung anzulegen und die größten Übel des Zeitalters herauszufordern. Doch obwohl Wahnsinnige und Tyrannen durch seine Klinge fallen, wird er niemals behaupten, dass sein Kampf gerecht ist.

Denn das Tsurugi, das er führt, ist das verfluchte Muramasa, das vor fünf Jahrhunderten das Land ins Verderben stürzte, und unschuldiges Blut ist der Preis, den es im Austausch für seine grausame Macht verlangt.

„Wo es Dämonen gibt, töte ich sie. Wo es Heilige gibt, töte ich sie.“

Diese Worte sind ein Schwur, ein unumstößliches Gesetz, das ihn an seine Rüstung bindet. Aber sie erzählen auch die Geschichte seiner Vergangenheit und der Zukunft, die vor ihm liegt.

Hintergrundgeschichte

Jetzt ist endlich die Katze aus dem Sack und Muramasa ist für den Westen bestätigt. Aber, wo kommt das überhaupt her und wieso war es ein offenes Geheimnis, dass JAST USA daran arbeitet? Dafür muss man weit in die Vergangenheit schrauben und verschiedene Diskussionsschauplätze der VN-Szene beobachtet haben:

Zunächst einmal, ist dies hier die erste formale Ankündigung, dass JAST USA überhaupt an diesem Titel gearbeitet hat, aber vorher gab es schon zahlreiche Hinweise, die sich von einem Mitarbeiter, der sich öffentlich auf Reddit äußerte (dessen Identität und Wahrheitsgehalt lange ungeklärt blieb) bis hin zu subtilen Hinweisen durch den Editor selbst erstreckten. Jedoch war eins klar: Full Metal Daemon Muramasa musste irgendwann bei JAST USA erscheinen, da sie in der Öffentlichkeit dafür bekannt sind, exklusive Besitzer der Nitroplus-Lizenzen zu sein.

Die Anfänge bei TLWiki

Es gab es schon – mehr als zehn Jahre vor dem heutigen Tag – Versuche einer Muramasa-Übersetzung, die von den selben Leuten, die auch heute in offizieller Kapazität an dem Projekt gearbeitet haben, ausgeführt wurden. Dahinter steckte damals eine Gruppe namens TLWiki, die als eine der ersten Übersetzergruppen für VNs/Eroge angefangen haben. Die Gruppe wurde u.A. gegründet vom E-Celeb Moogy.

Nachdem dann das Projekt als Fanübersetzung ein paar Jahre lief und dann um Kapitel 5 herum, kurz bevor die Routen auseinandergehen eine Zeitlang pausierte, war ungewiss, was mit dem Spiel passieren würde. Es stand nun offen, ob das Spiel offiziell lokalisiert werden sollte, oder das Projekt einfach nur auf unbestimmte Zeit pausiert war. Diese Ungewissheit hielt dann auch noch einige Jahre an.

Die Jsmile-Episode

Vor einigen Jahren dann, erschien ein unbekannter User namens /u/jsmile auf dem r/visualnovels-Subreddit und machte dort einige Posts, die mit JASTs Lizenzen zusammenhingen und trug auch ein JAST-Flair, um seine Firmenzugehörigkeit zu beweisen. Jahrelang wurde dieser User – mal als Fake, mal als echt – beurteilt und es gab auch einige Leute, die über die JAST-Channels wie Forum und Discord über das Thema diskutierten. Trotz intensiven Bohrens, konnte man die Identität des Users lange nicht auf einen bestimmten Mitarbeiter zurückführen.

Direkte Quelle ist unmöglich, aber 4chan Archive regeln!
Incynerate zitiert den wichtigen Teil des Posts von /u/jsmile. Die Quelle ist leider versiegt.

Wichtig ist hier zu erwähnen, dass dieser User damit selbst damals das Gerücht bestärkte, dass JAST USA an Full Metal Daemon Muramasa arbeiten würde. Somit wurde die Antizipation immer stetig höher und dieses Event wurde online zahlreich diskutiert.

Genug Nasebohren führt zum Ziel

Im letzten Jahr starteten wir selbst einen letzten Versuch die Identität des Users auf dem JAST-USA-Discord zu ergründen und bekamen auch eine Antwort. (mittlerweile gelöscht) Es war in der Tat ein Mitarbeiter von J-List und JAST! Damit hatten diese Gerüchte endlich ihre Daseinsberechtigung und man konnte weiter auf eine Lokalisierung hoffen.

Peter Payne trägt zum Gerücht bei

Post von Peter Payne (Leichte Spoilergefahr)

[collapse]

Weiterhin gab es mehrere Instanzen, in denen der Chef von J-List (und ehemalige Chef von JAST USA) Peter Payne aktiv zu diesem Gerücht beigetragen hatte. Das erste Mal war am 11. August 2017 als auf dem J-List-Twitteraccount ganz ungeniert ein Bild von eines dunkelhäutigen Charakters, der aus Muramasa stammte, zu sehen war. Am 17. November 2019 sagte er direkt in einer Antwort zu jemandem, dass er weder verneinen noch bejahen könne, dass Muramasa in Bälde veröffentlicht werden würde.

An anderer Stelle bewarb er auch noch Produkte, die mit Muramasa zu tun hatten, jedoch kann man diese einfach als Werbung betrachten.

Moogys Hinweise werden deutlicher

Interlude: Kurzes Drama wegen eines Gedankens zur Politischen Korrektheit – ist es Muramasa?

Zwischenzeitlich erschien eine Tweetkette von Moogy, in der er – aus Sicht eines Editors – über Prinzipien bei dem Umgang mit homophobischem und offensivem Content sprach. Dies wurde von den Fans als ein Hinweis auf einen Charakter aus Muramasa interpretiert und machte sie hellhörig, aber auch kritisch.

Ein paar kryptische Screenshots auf Discord erscheinen

Zurück zu Moogy, denn auch er trug zur Gerüchteküche nicht insignifikant bei. Es erschienen zu einem unbekannten Zeitpunkt Screenshots, in denen er auf Discord zu Freunden sagte, dass [redacted] – wie Muramasa gerne in der Community getauft wurde – ihnen viel abverlangt hat und sie ihr Bestes taten, das japanische Setting, so wie es im Original wirkte, beizubehalten – aber dann um Rewriting nicht herum kamen.

 

Der Community war klar, dass es Muramasa war, jedoch wurden auch Titel wie Tokyo Necro in den Raum geworfen.

„If I were you I would keep an eye on the JAST Twitter…“

 

Moogy sprach diese Worte vor kurzem und sie wurden ein Meme, der dann weiterhin in jedem VNTS (Visual Novel Translation Thread) mindestens einmal gepostet wurde. So starrten und warteten die Fans darauf, dass ihr Wunsch endlich in Erfüllung gehen würde.

Rot. Rot wie der Tod. Rot wie der Schritt eines Dämons.

Ursprungsbild (Spoilergefahr)

[collapse]

Und dann war es endlich gestern am 15. Juli soweit. Der JAST-USA-Twitteraccount veröffentlichte ein Bild auf dem ein verzerrtes rot-schwarzer Bildausschnitt zu sehen war. Wie es sich schnellstens herausstellen sollte, waren die Leute geschwind dabei es mit den CGs von Muramasa zu vergleichen und fanden seinen Ursprung binnen Minuten und posteten es auf unserem Discord. Daraufhin brachten wir den Vergleich zu Twitter – waren aber bei weitem nicht die ersten. Das Original-CG, wo dieser Ausschnitt her stammt, findet ihr hier.

Unabsichtlicher „Leak“ über ein Presskit

Was nur als Hype-Teaser gedacht war, entpuppte sich schnell als viel mehr, denn der Angestellte von JAST USA, der für die Öffentlichmachung der Presskits zuständig war, wusste nicht, dass diese mittlerweile öffentlich zugänglich waren. Somit war das Presskit zu Muramasa zu sehen und Leute konnten bereits einen Blick auf acht Screenshots werfen und auch das Releasedatum, mitsamt ungelistetem Releasetrailer, erspähen. Ergebnis: Am 24. August wird es erscheinen!

muramasa-screen-1
muramasa-screen-2
muramasa-screen-3
muramasa-screen-4
muramasa-screen-5
muramasa-screen-6
muramasa-screen-7
muramasa-screen-8
muramasa-screen-9
muramasa-screen-10
muramasa-screen-11
previous arrow
next arrow
muramasa-screen-1
muramasa-screen-2
muramasa-screen-3
muramasa-screen-4
muramasa-screen-5
muramasa-screen-6
muramasa-screen-7
muramasa-screen-8
muramasa-screen-9
muramasa-screen-10
muramasa-screen-11
previous arrow
next arrow

Finale Bestätigung und Danksagung durch Moogy

Nach diesem Drunter und Drüber, gab es wohl keine Möglichkeit mehr die Wahrheit zu verbergen, und so kam Moogy auf Twitter mit einer Erklärung hervor:

Wer gehört zum Team?

Die Übersetzung stammt von Makoto (Phil Long) und das Editing von Moogy (Colin Crouse). Makoto & Moogy sind das Duo, das bisher an einigen berühmten Nitroplus-Titeln wie Saya no Uta, Hanachirasu oder Deus Ex Machina Demonbane gearbeitet hatte. Nur bei Totono (YOU and ME and HER: A Love Story) hatte sich Makoto zurückgezogen und VerdelishJP stieg ein.

Trailer

Full Metal Daemon Muramasa - Official English Trailer

Danksagung in eigener Sache

Dieser Artikel ist gemeinsam mit der Hilfe der Detektivarbeit der Leute des inoffiziellen Nitroplus-Discord entstanden, die in ihren Spielchannels über Monate hinweg rege Diskussionen zu Muramasa und allen anderen Nitroplus-Titeln geführt haben und alles an Hinweisen dokumentiert haben. Diese Bilder, die schon teilweise nirgendwo mehr sonst zu finden sind, haben es möglich gemacht, den Pfad, welchen Full Metal Daemon Muramasa über 10 Jahre hinweg in den Westen unternahm, weitgehend zu rekonstruieren.

Ihr könnt dem Discord gerne beitreten und euch mit anderen austauschen. Es ist ein wirklich wunderbarer Ort.

Autor: Hata-tan

Hi, ich heiße Hata-tan oder Ramon (25) und studiere Japanologie und Englisch an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Ich lese Visual Novels seit 2011 und habe bis dato um die 180 Visual Novels gespielt. Ich werde euch regelmäßig mit News und Reviews versorgen. Nebenbei arbeite ich als QC für JAST USA und diverse Fanprojekte und mache meinen Teil der VN.Info-Übersetzungsprojekte. よろしく~