JAST USA kündigt das legendäre Nitroplus-Eroge Full Metal Daemon Muramasa für den 24. August an

Es ist immer noch surreal, dass der Publisher JAST USA vor ein paar Tagen am 15. Juli allen Ernstes das sagenumwobene Full Metal Daemon Muramasa vom berühmten Eroge-Studio Nitroplus angekündigt hatte. Warum das sich so anfühlt, das könnt ihr, nachdem ihr unsere ausführliche Rekonstruktion seiner Lokalisierungsgeschichte gelesen habt, besser beurteilen. JAST USA möchte den Titel bereits am 24. August 2021 veröffentlichen und es wird dazu auch eine Limited Edition geben, deren Inhalt noch in den nächsten Wochen bekanntgegeben werden soll. Soukou Akki Muramasa, engl. Full Metal Daemon Muramasa ist ein Spiel von Nitroplus, das erstmalig am 27. November 2009 in seiner Regular Version in Japan erschienen war. Bei dem Spiel handelt es sich um einen sehr langen auf seinen Plot fokussierten Titel, der ein traditionell japanisches Setting mit Samurais, Zeltregierungen (Bakufu) und Schwertduellen nimmt und diesem einen Mecha-Twist verpasst. Zwischen der Erstveröffentlichung und der Lokalisierung des Titels liegen mehr als 12 Jahre, und in dieser Zeit konnte es sich als einen der legendärsten und fürs japanische Textverständnis aufwendigsten Eroges behaupten.

Handlung

muramasa-screen-1
muramasa-screen-2
muramasa-screen-3
muramasa-screen-4
muramasa-screen-5
muramasa-screen-6
muramasa-screen-7
muramasa-screen-8
muramasa-screen-9
muramasa-screen-10
muramasa-screen-11
previous arrow
next arrow
muramasa-screen-1
muramasa-screen-2
muramasa-screen-3
muramasa-screen-4
muramasa-screen-5
muramasa-screen-6
muramasa-screen-7
muramasa-screen-8
muramasa-screen-9
muramasa-screen-10
muramasa-screen-11
previous arrow
next arrow

Seit undenklichen Zeiten beherrschen Krieger, Musha genannt, das Schlachtfeld, denen ihre verzauberten Rüstungen – Tsurugi – übernatürliche Kräfte verleihen. Minato Kageaki ist ein solcher Musha, getrieben von der Pflicht, seine karmesinrote Rüstung anzulegen und die größten Übel des Zeitalters herauszufordern. Doch obwohl Wahnsinnige und Tyrannen durch seine Klinge fallen, wird er niemals behaupten, dass sein Kampf gerecht ist. Denn das Tsurugi, das er führt, ist das verfluchte Muramasa, das vor fünf Jahrhunderten das Land ins Verderben stürzte, und unschuldiges Blut ist der Preis, den es im Austausch für seine grausame Macht verlangt. „Wo es Dämonen gibt, töte ich sie. Wo es Heilige gibt, töte ich sie.“ Diese Worte sind ein Schwur, ein unumstößliches Gesetz, das ihn an seine Rüstung bindet. Aber sie erzählen auch die Geschichte seiner Vergangenheit und der Zukunft, die vor ihm liegt.

Zusatzinformationen

Staff

Geschrieben wurde es von Nitroplus-Writer Narahara Ittetsu, dem man nachsagt selbst ein Meister traditioneller Kampfkunst zu sein, und dessen Schwertkämpfe und u.A. das Verständnis von Tradition und Kultur in seinen Werken höchst akkurat sein sollen. Narahara Ittetsu schrieb vor Muramasa eine kleine in sich geschlossene Handlung namens Hanachirasu (engl. Website), das einen Vorgeschmack auf den Inhalt von Full Metal Daemon Muramasa bietet. Das Artwork stammt aus der Hand von NamanikuATK, unter dessen Führung einige von Nitroplus Spielen produziert wurden und der auch in anderen Titeln mindestens als Assistenz oder 2D-Graphics-Director seine Finger im Spiel hatte. Außerdem erhielt NamanikuATK direkt zwei Tage nach der Ankündigung der Lokalisierung den Verified-Haken auf Twitter, was natürlich nicht zusammenhängt, aber nett-to-know ist. Die Musik stammt von ZIZZ STUDIO, eine Agentur für Musik- und Soundproduktion, die bei zahlreichen Titeln von Nitroplus die Musik beigesteuert hatte. Heutzutage wurde mit Project: Vermilion bereits ein Sequel zu Full Metal Daemon Muramasa angekündigt, welches jedoch nicht von Ittetsu geschrieben wird, sondern von Shima Nagare, dem Writer und Director von Soukou Akki Muramasa: Shokuzai-hen.

Lokalisierung

Full Metal Daemon Muramasa ist eines dieser Spiele, bei denen man daran zweifelt, dass es möglich ist, es zu lokalisieren. Das Spiel besitzt ein kulturell explizites traditionell-japanisches Setting und so musste man bei der Lokalisierung dieses Spiels besonders Acht geben, dass man dessen kulturellen Aspekte nicht verfremdet oder vereinfacht. Lokalisiert wurde das Spiel von dem Duo Makoto & Moogy – näheres erfahrt ihr hier. Nach Aussage des Editors Moogy, beträgt der Umfang des reinen, englischen Textes 586000 Wörter. Auch wurden ein paar technische Entscheidungen getroffen: So wird der Text nicht mehr – wie im Original – vertikal, wie es bei japanischen Romanen üblich ist, angezeigt, sondern in einer zentralen Textbox mit Sprites, die links und rechts vom Text positioniert sind. Jedoch variiert das Spiel in seiner Darstellung und andere Möglichkeiten sind denkbar. Außerdem gibt es mehr als 60 vertonte Charaktere, von denen eine Vielzahl männlich ist. Es ist allgemeinhin bekannt, dass männliche Synchronsprecher weitaus teurere Lizenzkosten als weibliche besitzen. Die Nebenstory Shokuzai-Hen und die Fandisk Janen-Hen gehören nicht zum Umfang dieser Veröffentlichung. JAST USA versprechen in ihrem Blogpost auf J-List, dass die Spieler eine vollkommen ungeschnittene, optimierte und von Mosaiken befreite Erfahrung bekommen, die selbst Japaner nicht erfahren konnten. Auch wurde gesagt, dass sie für dieses umfangreiche Projekt weder jegliche Kosten noch Mühen gescheut haben.
Kontext: Die Synchronisationslizenzen für Majikoi – Love Me Seriously! waren so unverschämt teuer, dass JAST USA in ihrem Release nur acht von rund 50 Charakteren vertonen konnten. Fans begegneten dieser Entscheidung mit Argwohn.

Trailer

Full Metal Daemon Muramasa - Official English Trailer

Autor: Hata-tan

Hi, ich heiße Hata-tan oder Ramon (25) und studiere Japanologie und Englisch an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Ich lese Visual Novels seit 2011 und habe bis dato um die 180 Visual Novels gespielt. Ich werde euch regelmäßig mit News und Reviews versorgen. Nebenbei arbeite ich als QC für JAST USA und diverse Fanprojekte und mache meinen Teil der VN.Info-Übersetzungsprojekte. よろしく~