Frontwing kündigt erste Milk Factory-Lizenz an: OPPAI Academy

Freunde des üppigen Vorbaus jauchzten heute reihenweise auf, da der Publisher Frontwing ganz überraschend eine neue Lizenz ankündigte. Dabei handelte es sich um das Eroge OPPAI Academy: Big, Bouncy, Booby Babes! von Milk Factory.

Im Original heißt der Titel Motto! Haramase! Honoo no Oppai Isekai Ero Mahou Gakuen und gehört zur Haramase-Serie, die bisher aus drei Teilen besteht, die alle unterschiedliche Settings abdecken, aber mit ihrem zentralen Objekt der Begierde zu überzeugen wissen: Kyonyuu (巨乳) oder übersetzt: große Brüste.

Das Spiel erschien erstmals am 27. April 2017 in Japan und erhielt erst Monate später seine Download-Fassung.

Direkt mit der Ankündigung ging auch die Veröffentlichung der Steam-Seite einher, jedoch ist die für uns Deutsche mal wieder nicht einzusehen, weshalb man hier auf SteamDB zurückgreifen muss. Es ist sehr wahrscheinlich, dass für Steam eine harmlosere Fassung geschnitten wurde, die man dann mit einem Patch auf der Frontwing-Seite wieder freischalten kann. (Ähnlich Yuki Koi Melt)

Update zur Zensurfrage

Frontwing kündigte auf Twitter an, dass das Spiel keine Mosaike haben wird und der 18+ Inhalt wird auf Steam über einen Patch von außerhalb freischaltbar sein.

[collapse]

Handlung

Ihr werdet in einer Fantasiewelt wiedergeboren und macht euch eure Magie zu Nutze, um all die hübschen Mädchen zu bekommen! In der Isekai-Visual Novel „OPPAI Academy: Big, Bouncy, Booby, Babes!“ schlüpft ihr in die Rolle von Takumi, der in eine Parallelwelt geboren wird und dort die Zaubereiakademie besucht. Ihr müsst verschiedene Aufträge lösen, um in der Story voranzuschreiten und dabei die Herzen der Mädchen zu eigen machen!

Takumi Kazuya ist ein durchschnittlicher Schüler an der Iseumi-Akademie, der schon seit seiner Kindheit unter Größenwahn leidet. Er träumt davon die literarische Leiter zu erklimmen und ein berühmter Schriftsteller für Erotikromane zu werden, dem es sogar gelingen würde, dass seine Werke in Anime-Adaptionen umgesetzt werden.

Eines Tages, als Takumi sein übliches zweistündiges Bad nahm, bei dem er sich immer neue Handlungen für seine Erotikromane ausdachte, wurden seine Gedanken von seiner herumwütenden Schwester unterbrochen. Die Wutausbrüche seiner Schwester, die übrigens auch selbst Erotikromane schreiben möchte, sind für Takumi nichts Neues und dienen nur zu seiner Belustigung. Dieses Mal jedoch drehte sie das Thermostat auf die höchste Stufe. Was eigentlich nur als ein dummer Scherz gegenüber ihres Bruders gedacht war, entpuppte sich als weitaus gefährlicher und die Badewanne begann plötzlich merkwürdige Geräusche von sich zu geben, so als wollte sie sich gleich in die Luft sprengen! Takumis Leben zog an seinem inneren Auge vorbei und bevor er bemerken konnte, was überhaupt passiert war, fand er sich im endlosen Nichts wieder.

Während er sich auf der Suche nach einem Ausgang in Richtung des Lichts kämpfte, landete er plötzlich im Wasser. Anstatt seiner heimischen Badewanne sah er sich aber inmitten eines Swimming-Pools, der vollkommen mit hübschen Mädchen mit üppigen Brüsten – gekleidet in Bikinis – gefüllt war. War er im Himmel gelandet?

Als er sich umsah, bemerkte er, dass nicht alle Mädchen dort menschlich waren. Es schien als stammten sie von verschiedenen Spezies ab. Ihre Reaktionen auf den ungebetenen Gast waren zudem genauso verschieden wie ihr Äußerliches. Manche von ihnen fingen an, Bannsprüche zu zitieren und ihn mit Lichtprojektilen abzuschießen!

Wäre das hier eine Light Novel gewesen, dann hätte Takumi wahrscheinlich seine Gegnerinnen zum Kampf herausgefordert und sicherlich nicht verlieren können, da sein Glücksstatuswert ja auf Maximum geskillt war und das dazu führte, dass er ihre Zuneigung gewonnen hätte – zumindest war es das, worüber er fantasierte, während er nur um ein Haar aus dem Pool fliehen konnte, in den er gerade erst hineingeboren wurde. Dieser Pool gehörte der prestigeträchtigen Yggdrasil-Zauberinnenschule und Takumi wurde kurz darauf ihr erster männlicher Schüler.

Würde er in der Lage sein die Herzen aller Schülerinnen der Akademie zu erobern?

Zusatzinformationen

Japanischer Titelbildschirm (18+)

[collapse]

Milkfactorys Motto! Haramase!-Serie besteht aus drei Titeln, die allesamt in verschiedenen Schulsettings spielen. Da wären zu nennen:

Doch schon vor der Gründung der neuen Milk-Factory-Marke hatte die Serie bereits einige Titel zu verzeichnen. Diese veröffentlichten sie unter ihrem früheren Namen SQUEEZ. Jedes der Spiele hat einen unglaublich großen Cast an Charakteren, meist bis zu 10 Hauptcharaktere und eine Reihe an Nebencharakteren. Das macht es zu einem waschechten Harem-Eroge.

Trailer

Frontwing hat sich entschieden das Spiel so zu vermarkten, dass der Grad von Nacktheit und Sex von den angebotenen Screenshots gar nicht so offensichtlich wird. Das merkt man bereits am veränderten Opening, was mehr einer Slideshow gleicht und nichts mit dem eigentlichen Opening des Spiels zu tun hat. Das echte könnt ihr auf Erogetrailers einsehen. Absolut NSFW!

 

Screenshots

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Autor: Hata-tan

Hi, ich heiße Hata-tan oder Ramon (25) und studiere Japanologie und Englisch an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Ich lese Visual Novels seit 2011 und habe bis dato um die 180 Visual Novels gespielt. Ich werde euch regelmäßig mit News und Reviews versorgen. Nebenbei arbeite ich als QC für JAST USA und diverse Fanprojekte und mache meinen Teil der VN.Info-Übersetzungsprojekte. よろしく~