Fanübersetzung von Black-Lilith-Spiel Koukaku no Ai veröffentlicht

Am 10. April 2021 wurde auf dem Tumblr-Blog von Rattanman Translations ein neuer Patch hochgeladen. Bei diesem handelt es sich um die Fanübersetzung zu Black Liliths Koukaku no Ai~ Senzai Ishiki e no Mesubuta Kokuin~

Bei Koukaku no Ai ~Senzai Ishiki e no Mesubuta Kokuin~ handelt es sich um das 56. Spiel von Black Lilith. Es erschien erstmals am 24. Februar 2010 und erhielt dann später im Oktober desselben Jahres noch eine Complete Edition. Der Patch hier funktioniert mit der Complete Edition des Spiels. Mit Ausnahme von zwei Demo-Versionen hat es leider noch kein Black-Lilith-Spiel in die Hände eines westlichen Publishers geschafft. Selbst der letzte Versuch Taimanin Yukikaze als Demo in den Westen über Steam zu bringen scheiterte kläglich, da Mutterfirma InfiniBrain Co. Ltd dazu einfach eine bereits existierende Übersetzung als ihre eigene ausgegeben hatte, worüber wir bereits damals berichteten.

Der Patch wurde nicht von Rattanman selbst gemacht, sondern von einem befreundeten Übersetzer namens RunQ. Koukaku no Ai ~ Senzai Ishiki e no Mesubuta Kokuin~ lässt sich auf DLSite einfach für 2880 Yen erwerben. Danach müsst ihr dann den Patch nur noch einfügen.

Hinweis

Vielen Dank an Zakamutt, der das schnell bemerkt hatte!

Um den Patch herunterzuladen benötigt es ein Passwort. Dieses ist eigentlich erst zugänglich, wenn man den Übersetzer RunQ selbst darum bittet. Man kann sich aber natürlich auch das Leben leichter machen und zufällig den obigen unverschlüsselten Link finden und sofort auf die Datei zugreifen. Wir haben die Qualität der Übersetzung selbst noch nicht getestet, hoffen aber, dass es sich dabei um keine schlechte Maschinenübersetzung handelt. Sollten wir eines anderes belehrt werden, dann ist das eine Lehre nicht mehr auf Rattanman und seine Kollegen zu vertrauen.

Handlung

Eine Geschichte über das Ausbilden der stärksten Polizeiermittlerin, bei der ihr Unterbewusstsein gebrochen und sie in eine menschliche Sau verwandelt wird.
—–
Fujisaki Ai, die gefürchtete Polizeiermittlerin mit dem Decknamen „Stahlhülle Ai, hat dank nanotechnologischer Verbesserungen die Fähigkeit, ihre Gliedmaßen zu furchterregenden Waffen zu metallisieren.

Seit vielen Jahren ist sie auf der Jagd nach der rätselhaften Verbrecherorganisation „Sacrifice“, die ausschließlich Frauen kidnappt. Ihre weiblichen Opfer sind oft Stars: Schauspielerinnen, Prominente und Sportlerinnen.

Einige dieser Opfer tauchen nach langer Abwesenheit wieder auf, doch können sie sich nur verschwommen an das, was während ihrer Entführung geschehen war erinnern. Dies führt dazu, dass die Vorfälle als unwichtig angesehen und dann vergessen werden. Später jedoch finden sich die Namen dieser Frauen ausnahmslos auf den Listen der Prostituierten in Bordellen, die von der organisierten Kriminalität betrieben werden.

Was hat die Organisation mit ihnen gemacht, dass sie sich so unmenschlich verhalten!?
Ein hochrangiges Mitglied der Organisation, das nur als „Trainer X“ bekannt ist, könnte dafür verantwortlich sein.

Eine Verbündete von Ai im Kampf gegen die kriminelle Organisation ist die Squad-Leiterin Miyamura Yukari und aus dem Schatten heraus unterstützt Ai das talentierte Mitglied des Innenministeriums Sawamoto Miwako, die gleichzeitig Ais Mutter ist. Schließlich stößt noch Miyamuras Nichte dazu, das berühmte Idol Kitano Mai, das einst ein Opfer der Entführung durch Sacrifice war.

Unter dem Einsatz all ihrer Kräfte wird es zu einem Kampf auf Leben und Tod zwischen den bösen Kriminellen von Sacrifice und der unvergleichlichen Polizeiermittlerin Steel Shell Ai kommen.

Zusatzinformationen

Black Lilith hat mit ihren Spielen eine Fülle an Einzeltiteln geschaffen, die allesamt ihre Charaktere in dem berühmten Mobile-Gacha-Card-Game Taimanin Asagi ~Kessen Arena~ zusammenführen, was selbst für westliche Fans über Nutaku spielbar ist. Ob die Spiele auch untereinander mehr als lose miteinander vernetzt sind, ist aus dem Relationsnetz auf der VNDB nicht ersichtlich. Auf den ersten Blick scheinen es alles isolierte Einzeltitel zu sein, die sich darin gleichen, dass dort mit den handelnden Frauen nicht glimpflich umgegangen wird und die Spiele im selben Universum stattfinden.

Der typische Style der Black-Lilith-Spiele bedient die typischen Ahegao- und Gesugao-Fetische und macht auch vor dem brutalen Verwandeln von Frauen in Sexobjekte keinen Halt. Die Serie ist somit nicht für zartbesaitete Spieler gedacht, sondern für Leute, denen solches Material nichts ausmacht. Auch wird in den Spielen viel mit Maschinen und Folterobjekten gearbeitet.

Der Artstyle stammt von ZOL.

Trailer NSFW

Lässt sich nur auf der Originalseite ansehen

Autor: Hata-tan

Hi, ich heiße Hata-tan oder Ramon (25) und studiere Japanologie und Englisch an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Ich lese Visual Novels seit 2011 und habe bis dato um die 180 Visual Novels gespielt. Ich werde euch regelmäßig mit News und Reviews versorgen. Nebenbei arbeite ich als QC für JAST USA und diverse Fanprojekte und mache meinen Teil der VN.Info-Übersetzungsprojekte. よろしく~