Eroge-Firma Lilith plagiarisierte eine Fanübersetzung für neuen Steam-Titel Taimanin Yukikaze: Trial

Update 31.07.2020: Alles hat sich wieder zum Guten gewendet. Siehe den untersten Teil dieses Artikels

Publisher Infini-Brain Inc. ist ein Name, der uns bis vor kurzem gar nichts gesagt hat. Eine schnelle Suche ergibt, dass das auch nicht verwunderlich ist: Seit dem 10.Dezember 2019, an denen sie auf Steam das erste Mal auftauchten und das Spiel Taimanin Asagi 1: Trial hochluden, blieb es still um sie. Vor kurzem, am 9.Juli 2020, tauchten sie dann wieder auf und hatten zwei weitere Titel der Taimanin Asagi-Reihe im Schlepptau: Taimanin Collection: Asagi Battle Arena und Taimanin Yukikaze 1: Trial.

Diese drei Titel sind Ableger der berühmten Taimanin Asagi-Reihe, einer Reihe von Eroge, die aufgrund ihrer Hentai OVA aus dem Jahr 2007 mit ihren sehr reif aussehenden Ninja-Frauen, die auch ausschließlich erwachsene Dinge tun, erstmals an Popularität im Westen gewinnen konnten. In Japan ist die Serie sehr erfolgreich und umspannt mehr als 40 Titel, die sich im selben Universum ansiedeln lassen. Auch durchaus erfolgreiche Gacha-Games, die sich hierzulande über Nutaku spielen lassen, gehören zu dem Franchise.

Das Taimanin-Franchise ist vom Eroge-Studio Black Lilith. Eine Marke von Lilith. Lilith selbst ist eine sehr komplexe Firma mit vielen Sub-Marken unter denen verschiedene Spieleserien und Franchises kreiert werden. Um einen genauen historischen Überblick über diese Erogefirma zu geben, ist dieser Artikel nicht gedacht; im Gegenteil sogar sind wir uns nicht sicher, ob sie eine solche Behandlung überhaupt verdienen, denn mit ihren ersten Schritten in den Westen haben sie sich alles andere als Freunde gemacht.

Yukikaze is a Cute

Am 9. Juli 2020 erschien auf Tumblr, einer Bloggingplattform, die den Zenit ihrer Zeit längst überschritten hat, ein Post auf dem Blog von YukikazeACute Translations. In diesem kündigt der Übersetzer Red an, dass das Spiel nun offiziell auf Steam erschienen ist. Auch kommentiert er zynisch, dass er nicht gedacht hätte, dass sie seine Übersetzung, die er vor 4 Jahren gemacht hatte, stehlen würden.

Genau das ist aber passiert und dazu konnte Red auch Beweise hervorbringen. Zunächst erst nur als Direktvergleich zu seinen eigenen Lines anhand eines Beispiels, doch später auch mit überzeugenderen Bildvergleichen mit dem fertigen Produkt in beiden Fassungen. Es ist offensichtlich, dass hier eiskalt gestohlen wurde.

Unter dem Post kommentierte dann auch noch Rattanmantrans, ein bekannter Fanübersetzer folgendes:

Congratulations to YukikazeACute for unwittingly becoming the official Taimanin Yukikaze translator.

Erste Diskussionen entstehen

Als Erstes erfuhren wir von diesem Happening dadurch, dass ein Anon es auf 4Chan im VNTS (Visual Novel Translation Thread) postete. Als Reaktion auf klare Beweise entschied ich mich dann dazu auf der Visual Novel Database einen Faden im Forum aufzumachen und die Reaktionen abzuwarten. Ich fügte auch noch eine leichte Suggestivfrage in Form einer Umfrage hinzu:

Aufgrund der manipulativen Formulierung, die so gewählt war, damit Diskussion entbrennen konnte, sind bis heute mehr als 50 Beiträge in diesem Faden gemacht worden. Es hat sich herauskristalliert, dass Leute die Arbeit des Übersetzers schätzen und nicht zur autoritären Antwort neigen. Die Ergebnisse der simplen Umfrage haben mich dennoch überrascht, denn ich habe damit gerechnet, dass die Firma keinerlei Zuspruch in dieser Hinsicht bekommt. So kann man sich irren und die VN-Community ist wohl doch nicht so libertär wie ich gedacht hatte.

Leider gibt es in den Antworten auch diverse schwarze Schafe, die einfach schlichtweg keine Ahnung haben oder eine verquere Sicht von intellektuellen Gütern haben, deshalb sollte man diese Kommentarspalte mit Vorsicht genießen und hinterfragen aus welcher Richtung der User argumentiert.

Hier gehts zur Diskussion.

Red meldet sich persönlich

Gestern am 26.Juni 2020 erschien dann ein Post, der vom Übersetzer selbst geschrieben wurde auf Reddit und überraschenderweise fand er auch den Weg in das VN-Info Discord.

Er bestätigte dort den Diebstahl seiner Übersetzung mit einem ausführlichen Imgur-Album voller gleicher Sätze, die in Stein meißelten, dass es sich bei dem offiziellen Release um ein Plagiat handelt. Es ist auch anzumerken, dass es nicht 1 zu 1 übernommen wurde, da einige Zeilen geringfügig editiert wurden. Also wurde der Fall noch schlimmer, denn es ist nicht nur eine gestohlene Übersetzung, sondern auch noch ein böswilliges Plagiat.

In dem Reddit-Post erklärte der Übersetzer auch noch, dass er Lilith kontaktiert hatte und ihnen von der illegalen Übersetzung erzählt hat. Sie antworteten ihm dreist, gegen alle angeführten Beweise, dass die Übersetzung nicht von ihm sei. Nach dieser Antwort gab es keine weitere Korrespondenz mehr. Unsere amerikanischen Freunde von LewdGamer haben diese Nachricht exklusiv als Beweismaterial erhalten und dazu einen Beitrag gepostet.

Für den vollständigen Inhalt der Konversation zwischen Lilith und Red klicke hier

Wie man sehen kann zeigte sich Lilith nicht einsichtig und behauptete, dass die Übersetzung nicht übernommen sei. In Anbetracht der Beweislage schadet ihnen das nunmehr sehr, da sich praktisch beim Lügen erwischt wurden und es jeder weiß.

In Anschluss an diesen Artikel verfasste Red noch auf Steam eine treffende Review zum Thema in dem er die Leute aufklärt. Auch andere Leute haben schon von der Situation erfahren und negative Reviews verfasst. Da Diebstahl kein Kavaliersdelikt sein kann und man höchstwahrscheinlich Lilith rechtlich nicht ankreiden kann, ist das eine der einzigen Möglichkeit wie man Lilith zeigen kann, dass man hinter solchen Praktiken nicht unterstützt. Allem Anschein nach könnte das der Firma auch auf lange Sicht schaden.

Wir wollen uns eine persönliche Meinung zu diesem Thema sparen, da wir weder die Expertise über die rechtliche Grundlage besitzen, noch falsche Gerüchte in die Welt setzen wollen.

Es ist aber außer Frage, dass was Lilith hier abgezogen hat auf moralischer Ebene verwerflich ist.

Update – Happy End

Gestern erschien dann ein weiterer Post auf Reddit in dem RedXVII deklarierte, dass er eine Nachricht von Lilith erhalten hat in der sie nach dem Überprüfen der Übersetzung zugeben, dass es seine ist. Auch versprachen sie, dass die Übersetzung vom Steam-Store genommen wird und entschuldigen sich vielmals für die Unannehmlichkeiten.

Dies ist wahrscheinlich im Anschluss zu dem oben beschriebenen Reviewbombing – heißt, wenn man etwas aus Aufmerksamkeitszwecken mit negativen Reviews bombardiert – geschehen.

Lilith admitted using my fan translation on Yukikaze and promised to work on a better translation! from visualnovels

Exkurs:

Es ist sehr schön, dass das ganze noch eine unerwartete Wendung genommen hat. Dies steht aber im Kontrast dazu, dass es in – speziell der Anime-Industrie – nicht immer garantiert ist, dass man die Credits für seine Arbeit erhält. Auch wenn man offiziell bei einem Projekt engagiert wurde, dies ist ein Missstand, der in den kommenden Jahren definitiv behoben werden muss.

Hier ein kürzliches Beispiel dazu.

Eure Meinung?

In dieser Hinsicht interessiert uns eure Meinung. Schreibt mal in die Kommentare auf Twitter oder DisQus was ihr denkt wer hier im Recht ist, bzw. wer den moralischen High-Ground hat. Ihr könnt auch dem VN-Info Discord beitreten um solchen Geschehnissen live beizuwohnen

Autor: Hata-tan

Hi, ich heiße Hata-tan oder Ramon (24) und bin ein Student der Japanologie an der Uni Frankfurt am Main. Ich spiele Visual Novels seit 2011 und habe bis dato um die 170 Visual Novels gespielt. Ich werde euch regelmäßig mit News und Reviews versorgen. Ich hab meine Finger überall drin ;) よろしく~