Englischsprachiges Release von Misshitsu no Sacrifice – ABYSS OF THE SACRIFICE

Am 17.12.2020 erscheint die Escape-Room-VN ABYSS OF THE SACRIFICE – manchen vielleicht bekannter als Misshitsu no Sacrifice – in englischer Sprache für PC und Switch.

Ursprünglich erschien Misshitsu no Sacrifice vor nun schon über 10 Jahren in Japan exklusiv für die PSP. Trotz seiner dadurch niedrigen Zugänglichkeit hat es über die Jahre einige Fans gesammelt. Nun erscheint es endlich in einer anderen Sprache und auf anderen Systemen.

Verfügbar ist das Spiel auf Steam bis zum 23.12 zu einem Preis von 27,99€, danach für 33,99€. Im Switch eShop ist es etwas teurer mit 31.99€ bzw. 39.99€. Eine physikalisches Switch-Release gibt es zum aktuellen Zeitpunkt nur in Japan, wohl aber auch mit Englisch als wählbarer Sprache.

Die verfügbaren Textsprachen sind Englisch und Japanisch. Eine englische Vertonung gibt es nicht.
Beim Gameplay handelt es sich um Escape-Room-artige Puzzles, nicht unähnlich denen der Zero-Escape-Serie. Fans dieser sollten auf jeden Fall einen Blick auf dieses Spiel werfen.

Synopsis

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Tief unterirdisch liegt eine gewaltige Wohnanlage: Foundation.

Wann wurde sie gebaut, und wieso? Wer oder was brachte die Einwohner dorthin?
Die Wahrheit ist mit den Jahren verwaschen und ihre Geschichte zerfiel unter den Rädern der Zeit. Niemand dort weiß von der oberirdischen Welt. Für die Leute von Foundation ist die Untergrundanlage ihre gesamte Welt.

Dann geschieht eine Katastrophe und ändert das Leben fünf junger Mädchen.

Ihre Welt ist plötzlich menschenleer. Erdbeben treffen die unterirdischen Hallen, Wände und Decken stürzen ein, und das Essen und Wasser fängt an auszugehen. Fünf Mädchen, die letzten Überlebenden, müssen einen Weg finden, diese schwerwiegenden Umstände zu überstehen.

Trailer / Opening

Nintendo Switch & Steam『密室のサクリファイス/ABYSS OF THE SACRIFICE』

Autor: Railgun

Yahallo! Mein Name hier ist Railgun, sonst benutze ich aber auch gerne mal 50 andere. In die Anime und VN Welt bin ich damals gestolpert als ein Freund mir empfohlen hat Clannad zu schauen. Des Weiteren bin ich sehr begeistert von der Zero Escape Serie sowie den anderen Spielen von Uchikoshi sowie Kodaka.