Doujin-Eroge Dark Waters veröffentlicht

Die englische 18+ Doujin-VN Dark Waters: Gino and the Witch of the Black Swamp wurde neulich am 14.02.22 veröffentlicht. Das Horror-Eroge ist ein Produkt des Doujin-Zirkels Outis Media, den es seit etwa 10 Jahren gibt. Vorher hat der Zirkel eine Doujin-VN-Adaption der amerikanischen Kurzgeschichte The Dandelion Girl produziert. Ansonsten beschäftigt sich die Gruppe der Harpyie-Liebhaber mit der Erschaffung von Monster-Mädchen-Hentais. Wahrlich eine züchtig edle Sache. Eine Auflistung ihrer Werke ist auf itch.io verfügbar.

Dark Waters könnt ihr jetzt im itch-Store für 4,99 $ (etwa 4,50 €) erwerben.

Handlung

1. Bildschirmfoto der Doujin-VN »Dark Waters«: Die Hexe des Sumpfes steht vor dir, ihre Wangen errötet.

Du, Gino Castallo, bist ein junger Mann, der sich in seinem Alltag zu Tode langweilt. In deiner Freizeit liest du Bücher über Großstadtmythen und gehst auf Expeditionen nach vermeintlich heimgesuchten Orten. Man muss doch mehr vom Leben erwarten können als das, oder …?

2. Bildschirmfoto der Doujin-VN »Dark Waters«: Sie lädt dich zu ihrer Bude ein.

Allerdings musst du oft mit leeren Händen nach Hause gehen und heute scheint es nicht anders zu sein. Aber dieses Mal stößt du unerwartet auf einen Sumpf, als du auf dem Heimweg nach einer noch sinnlosen Reise bist. Dort ist ein Mädchen, das eine gütige Hexe sein will, und sie bietet dir an, dir ihre Magie vorzuführen.

Das ist doch der Beweis, den du all diese Zeit erwartet hast … nicht wahr?

Randbemerkung

Bildschirmfoto der ersten Doujin-VN von Outis Media »The Dandelion Girl«.

Die erst 1961 veröffentlichte SF-Geschichte The Dandelion Girl enthält das Zitat „Vorgestern sah ich einen Hasen, gestern ein Reh und heute dich.“ Wer Clannad schon angeschaut hat, der sollte den Spruch sofort erkennen als das Lieblingszitat von Ichinose Kotomi, einer der Heldinnen Clannads. Die VN-Adaption von The Dandelion Girl könnt ihr auch im Outis Medias itch-Store kostenlos herunterladen.

Bildschirmfoto von Clannad mit dessen Charakter Ichinose Kotomi.
[Clannad] Kotomi: „Kinou wa Shika, kyou wa Anata“ – Gestern ein Reh und heute dich.

Autor: Hiromi

Avatar-Foto
Gomennasai, mein Name ist Hiromi. Ich bin 27-jähriger Kagikko (das heißt Key-Fan für euch Gaijin). Ich zeichne Animu und Mango auf meinem W〇c〇m One, und verbringe meinen Alltag indem ich meine Kunst vervollkommne und überlegene japanische Videospiele spiele (Lolige, Ryoujokuge und sonstige Art Nukige). Ich spiele VNs jeden Tag, diese überlegene Kunstform kann die Herzen von Menschen ganz tief erschüttern weil sie in dem Land der aufgehenden Sonne produziert wird und ist weitaus besser als jede andere Kunstform auf der Erde. Ich habe meine japanische Lesenserlaubnis vor 10 Jahren erworben, und ich werde mit jedem Tag besser. Wünscht mir viel Glück in Japan!