Englisch-Patch für Spice & Wolf: My Year with Holo erschienen

Das Anime Game Translation Team hat nach den Videospieladaptionen von Gurren Lagann und Soul Eater eine englische Übersetzung für ein weiteres Anime-Game veröffentlicht: das erste der insgesamt zwei Spice & Wolf-Spiele für den Nintendo DS!

Davon dürfte jeder Fan der Serie schon einmal geträumt haben.

Ookami to Koushinryou – Boku to Holo no Ichinen erschien 2008 für den Nintendo DS.

Entwickelt von ASCII Media Works, einem Publisher, der noch viele weitere Videospieladaptionen von Animes, Mangas und Light Novels herausgebracht hat, ist auch dieses Version von Spice & Wolf stark an den populären Anime angelehnt, während sehr viele Details der Welt, die nicht in den beiden Anime-Staffeln vorkommen, den Büchern entnommen wurden.

Als Fan der Buchserie kann ich Spice & Wolf jedem nur empfehlen!

Geschichte

Protagonist ist dieses Mal nicht Kraft Lawrence sondern ein namenloser Spieleravatar, der äußerlich eine sehr starke Ähnlichkeit zu Holos eigentlichem Weggefährten aufweist, aber ungleich ihm noch ein ziemlicher Anfänger im Händlergeschäft ist und noch nicht das Geschick und die Raffinesse im Feilschen für die besten Angeboten aufweisen kann, die man von einem Veteranen in dem Geschäft erwarten könnte.


Die Story des Spiels ähnelt in den Grundzügen der der Bücher.

So lässt er sich auch auf einen sehr dubiosen Handel ein – im Tausch für ein Pferd und einen Wagen, welche es ihm ermöglichen würden, seine Handelsrouten viel schneller als zu Fuß abarbeiten zu können, soll er eine mysteriöse Person innerhalb eines Jahres an einen noch unbekannten Ort bringen.

Bei dieser Person handelt es sich natürlich um Holo, die Erntegöttin, deren wahre Gestalt die eines Wolfes ist, und mit dem Ziel unbekannter Natur ist natürlich ihr Heimatort gemeint, den der Spieler innerhalb dieses Jahres erst einmal ausfindig machen muss, bevor er ihn überhaupt erreichen kann.

 
Quests und Gerüchte geben einen Leitfaden, der die Rahmenhandlung weiterführt.

Damit ist My Year with Holo die ultimative Selfinsert-Fantasie für jeden, der schon immer Holo auf ihrer Reise begleiten wollte, aber nicht über die Gewieftheit eines Kraft Lawrence verfügt – was Holo nur noch mehr Gelegenheiten gibt, mit gewitzten Kommentaren den Spieler zu necken.


Wie in den Büchern sind die intellektuellen Schlagabtäusche mit Holo natürlich das Highlight der Geschichte.

Spielmechaniken

Wie es sich für eine Videospielumsetzung der beliebten Light Novel von Isuna Hasekura, den Visual-Novel-Fans spätestens durch World End Economica kennen dürften, gehört, liegt der große Fokus des Spiels neben den obligatorischen Dating-Sim-Elementen auf der Wirtschaftssimulation.

Während der Spieler in einem Ort Waren einkauft um sie in einem andere hoffentlich teurer zu verkaufen, muss er seine Ohren aufhalten für unzählige Gerüchte, die ihm von neuen Ortschaften erzählen, die er daraufhin aufsuchen könnte, neue Waren aufdecken, die unter der Theke für die, die von ihnen wissen, angeboten werden, oder auch Hinweise geben auf Holos Heimat, die das Ziel der langen Reise sein soll. Und das hoffentlich innerhalb eines Jahres.


Gerüchte und Ereignisse findet man zum Beispiel in der örtlichen Taverne oder auf Reisen.

Da der Spieler selbst noch ein Neuling im Handeln ist, kann er nicht sofort die großen Geschäfte machen: Erst einmal muss er durch stetiges Handeln sein Händlerlevel steigern und nebenbei noch sein Wissen in den zehn Warenkategorien verbessern, damit er auch mit höherrangigen Waren umgehen kann.


Mit mehr Erfahrung im Handeln kann man nicht nur höherwertigere Waren sammeln,
sondern hat für diese auch mehr Platz in seinem Wagen.

Dabei verdient er hoffentlich genug Geld um dieses in kostspieligere Transaktionen stecken zu können, von denen er in den Kneipen oder auf seiner Reise in Gerüchten gehört hat.


Ohne ein offenes Ohr für die neusten Trends, kann man keinen Profit machen.

Auch sollte die weibliche Gesellschaft nicht vernachlässigt werden. Immer mal wieder kommt es zu kleinen Events mit dem heidnischen Wolfsmädchen, in denen Fingerspitzengefühl gefragt ist, um es sich mit der wankelmütigen Göttin nicht zu verscherzen – während man ebenso darauf achten sollte, den strengen Blicken der Kirche aus dem Weg zu gehen.


Wie für Dating-Sims üblich, kann man im Multiple-Choice-Verfahren beweisen,
dass Holo den richtigen Weggefährten für ihre Reise ausgesucht hat.

Übersetzung

Den Patch kann man sich auf Romhacking.net herunterladen. Begriffe und Orte basieren auf der englischen Fassung der Romane von YenPress, die sich durch ihre qualitativ hochwertige Übersetzung auszeichnet.

Holo, die wie im Anime ihre Stimme von Ami Koshimizu bekommen hat, behält ebenfalls ihre shakespearesk mittelalterliche Ausdrucksweise, wie man sie bereits aus der YenPress-Version der Bücher kennt.


„Hm, ‚tis a good moon. Have you any wine?“

 

Autor: Tyr

Wenn Tyr mal nicht dabei ist, seine Mitarbeiter auf Visual-Novel.info durch seine drakonische Führung zu quälen, schreibt er Artikel zum Thema Visual Novels hier auf Visual-Novel.info oder auch in Englisch auf JList.com und j-addicts.de. Auch ist er in verschiedenen Übersetzungsprojekten als Übersetzer oder Editor involviert, egal ob von Japanisch zu Englisch oder Englisch zu Deutsch. Sollte dann noch Zeit sein, genießt er allerhand asiatische Unterhaltung – von japanischen Eroge über chinesische Rollenspiele hin zu koreanischen Thrillern.