Demo von Corpse Factory jetzt auf Steam verfügbar, Nintendo Switch noch ausstehend

Seit Kurzem gibt es für das neu angekündigte Spiel Corpse Factory von RIVER CROW STUDIO eine spielbare Demo.

Bei dem Spiel handelt es sich um einen Mystery-Thriller, der mit viel Angst und Spannung locken möchte. Das Spiel wird sowohl auf der Nintendo Switch sowie dem PC erscheinen und obwohl es noch kein festes Datum gibt, ist ein vorläufiges auf den 1. Februar 2022 angelegt. Es wird also noch etwas dauern, bis wir dieses Spiel in seiner vollen Pracht bewundern können.

Ein Kickstarter ist auch bereits angekündigt und kann auf der Website besucht werden, die Kickstarterseite und auch ihr Inhalt ist noch nicht auf live geschalten worden.

Bei Corpse Factory handelt es sich um einen Psycho-Horror-/Mysterythriller, bei dem ihr mit einer Website konfrontiert werdet, deren Funktion es ist Menschen zielgerichtet innerhalb kürzester Zeit zu ermorden. Laut der Steam-Seite wird das Spiel wenige Entscheidungen beinhalten und die meiste Zeit eine lineare Handlung erzählen. Die paar Entscheidungen, die es hat, werden aber Einfluss auf das Ende des Spiels nehmen.

Handlung

//TOKYO, 20XX: Die Gerüchte verbreiten sich in den Straßen der Metropole Tokio wie ein Lauffeuer. Gerüchte über eine bizarre Website haben das Interesse zahlreicher Menschen geweckt – Menschen, die bereit sind, extreme Risiken einzugehen, um sich ihre dunkelsten Wünsche zu erfüllen.

Auf der Webseite des sogenannten „Corpse Girls“ können Nutzer angeblich den Tod eines Bekannten anfordern. Alles, was dazu nötig ist, ist ein Foto des vorgeschlagenen Opfers. Sobald das Bild hochgeladen wurde, verspricht die Website, das Leben des Opfers innerhalb weniger Tage auszulöschen.

Die Opfer der Website erhalten offenbar ein Foto ihrer eigenen Leiche – noch bevor sie dem Tode geweiht sind. Die Fotos sind mit einem Zeitstempel versehen … Vielleicht eine Vorhersage des Todeszeitpunkts? Die Authentizität der Website ist bestenfalls zweifelhaft, darum regt sie eher nur zu interessanten Gesprächen an und sonst nichts weiter.

Und doch …

Als überall in der Stadt Menschen auf merkwürdige Weise zu sterben beginnen, rückt die Präsenz der Website sofort wieder ins Rampenlicht.

Bei allen jüngeren Opfern fand man entsprechende Fotos – Fotos ihrer eigenen Leichen, die sie nur Stunden vor ihrem Tod erhalten hatten …

Was und wer steckt hinter der mysteriösen Website?

Zusatzinformationen

Bei diesem Entwickler handelt es sich um eine eher unbekanntere Indiefirma & Publisher. Sie wurde 2015 in Melbourne, Australien gegründet und ist dann 2019 mit Café Shiba verschmolzen und zu RIVER CROW STUDIOS geworden.

Wenn man einen Blick auf Steam wirft, sieht man, dass sie zum jetzigen Zeitpunkt erst vier Spiele und DLCs veröffentlicht hatten. Drei dieser Titel sind Japanischlernspiele gelistet unter dem Entwickler Sleepy Duck, ein jedes für eine der drei Schriftklassen der japanischen Sprache: Learn Japanese To Survive! Hiragana Battle,  Learn Japanese To Survive! Katakana War , Learn Japanese to Survive! Kanji Combat. Das vierte Spiel der beiden verschmolzenen Firmen heißt How to date a Magical Girl und ist bereits eine aufwendig kreierte Visual Novel mit mehr als 40 CGs und 15 Stunden Spielzeit.

Jetzt kommen sie plötzlich mit dieser hochqualitativen Thriller-Visual-Novel um die Ecke. Man sieht also sowohl in Aufwand als auch in Ambition einen exponentiellen Anstieg, der bedingt, dass man die Produkte von RIVER CROW STUDIOS besser im Auge behalten sollte.

Trailer

CORPSE FACTORY - Nintendo Switch & Steam Announcement Trailer | Psychological Thriller Visual Novel

Screenshots

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Autor: Hata-tan

Hi, ich heiße Hata-tan oder Ramon (25) und studiere Japanologie und Englisch an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Ich lese Visual Novels seit 2011 und habe bis dato um die 180 Visual Novels gespielt. Ich werde euch regelmäßig mit News und Reviews versorgen. Nebenbei arbeite ich als QC für JAST USA und diverse Fanprojekte und mache meinen Teil der VN.Info-Übersetzungsprojekte. よろしく~