Demo-Donnerstag: Synergia – ein Cyberpunk Yuri VN

Synergia ist ein Yuri-Thriller-Visual Novel, das in einer Cyberpunk-Welt spielt.

Das Spiel war ein Kickstarter-Projekt, das am 07. August 2019 erfolgreich finanziert wurde. Mit einem Endbetrag von 15.491 $ war das Projekt sogar 387 % über ihrem eigentlichen Ziel.

Das Spiel ist von Blood Daughters (RADI) und wird durch Top Hat Studios vertrieben

Handlung

Cila, eine erfahrene Polizistin mit einem hitzigem Temperament, erwartet nichts mehr vom Leben als den Geruch von Ozon, blendenden Neonlichtern und der allgegenwärtigen elektronischen Geräuschen. Probleme mit ihren Kollegen und das Leben in dieser trostlosen und doch belebten Stadt, wo man alleine nicht sein könnte, wie es scheint, machen Cila zusätzlich zu schaffen. Zumindest bis eine alte Freundin ihren kaputten Hausdroiden als Gefallen ersetzt.

Die fortgeschrittene, effizientere und bemerkenswert einfühlsame Einheit M.A.R.A. beginnt in Cilas gehärtetes Äußeres einzudringen und könnte möglicherweise sogar die alten Wunden ihrer neuen Besitzerin heilen. Bald schmieden Cila und Mara eine einzigartige, wenn auch manchmal unangenehme, Verbindung. Doch auch der technologische Riese Velta Labs bekommt Wind von Maras Existenz und interessiert sich auf mysteriöse Weise für den Androiden …

Ein Krieg, der seinesgleichen sucht, könnte sich dadurch am Horizont zusammenbrauen.
Seine Spieler werden stillschweigend ausgesucht, und das Schicksal eines Androiden kann den Unterschied zwischen Frieden, Krieg, dem Aufblühen einer neuen Religion oder einer unverständlichen technologischen Singularität ausmachen.

Charaktere:

Cila, eine erfahrene Polizistin im Dienste der Stadt. Mit Kollegen hat sie durch ihre abgekühlte Art wenig Kontakt, da sie oft ihre Antworten etwas zu harsch rüberbringt. Zwischen den Maschinen und Menschen dieser Stadt lebt sie irgendwo dazwischen, eigentlich mit dem Verlangen irgendwann diese Stadt hinter sich lassen zu können, in der sie sich nur noch unwohl fühlt.
Vielleicht kann das aufeinandertreffen mit einer besonderen Einheit daran etwas ändern...

Yoko, geboren im Flüchtlingsviertel des Imperiums, ist bis auf ihr Gehirn ein kompletter-Cyborg. Sie war schon immer an illegalen Aktivitäten beteiligt, unter dem Deckmantel eines Android-Händlers. Sie ist als Anführerin der Red Moon-Bande bekannt und gilt als unschlagbare Kämpferin. Zugleich verbindet sie mit Cila eine lange Freundschaft.

Mara wird aufgrund des Verlustes von Cila's altem Android Elaine mit Cila zusammengebracht. Mara ist klug, warmherzig und doch ungewöhnlich scharfsinnig.
Ein Android von solcher Persönlichkeit ist in Empire sehr selten anzutreffen und deshalb etwas ganz besonderes...

[ff0E~~~~~~~~al~0EEE
0-;;'''//s''~a''~l//3
452EEB0XXXXXXXXXXXX]
[51A24~2~BA0~E9--------;''//s''~a''~l//XX51AA730
XXXXXXXXXXXX]

previous arrow
next arrow

Storytelling/Mechanik:

Das Storytelling ist sehr gut in der Demo. Man fühl sich ab dem ersten Monat unwohl in dieser hochtechnologischen, aber dreckigen und einsamen Welt.

Man lernt Cila kennen und sie ist dem Spieler so unangenehm wie ihrem Partner Vega, was an dieser Stelle ein Kompliment sein soll, denn trotz der Unsympatie will man Cila begleiten und sehen, wie sie sich in dieser kalten Welt zurechtfindet.

Da Cyberpunk in den letzten Jahren ein etabliertes Genre geworden ist, könnte man diesem leicht überdrüssig sein. Doch das Writing in Synergia ist sehr gut, alle Charaktere werden gut dargestellt, die Welt ist gut und interessant aufgebaut und die Gespräche zwischen dem Mensch sein und der Seele eines Roboters hat mir ebenso sehr gut gefallen.

previous arrow
next arrow
Slider

Zudem wird die Geschichte in Kapiteln unterteilt und jedes dieser durch ein Gedicht oder einen Zitat aus der Philosophie eingeleitet (z. B. einen Absatz aus dem Buch der Korinther in der Bibel oder von John Keates).

previous arrow
next arrow
Slider

Audio und OST

Der OST wurde von Andy Andi Han (AoiichiNiiSan), der zum Beispiel auch für Katawa Shoujo die Musik gemacht hat, komponiert. Doch anders als bei der Romance-Story setzt er hier auf futuristische Klänge und stimmungsvolle Inszenierungen, die die Welt in Synergia nochmal runder erscheinen lassen und gut vertiefen. Hier kann man sich ein paar seiner Stücke aus Synergia anhören.

Das Sounddesign ist sehr gut und passt perfekt die Momente ab, wenn man z.B. in einem Auto sitzt (das Klackern des Schlüssels) oder wenn man etwas repariert, durch das Anfassen von Metall oder dem Geräusch von Werkzeug auf diesem.

Artstyle

Der Stil der Zeichnungen ist ein wenig Rau, aber doch grazil, was zu dem Setting des ganzen Spieles passt: Perfekt und doch unperfekt.
Sehr schönes Design auch an Cyborgs und Implantaten.

Dazu kommen die schön melancholisch, düster angehauchten Hintergründe, die einfach passen.
Zeichner ist RADI, der nicht nur Zeichner sondern auch der Erschaffer dieses VNs ist.

Kritik und Verbesserungsvorschlag zur Demo

Hier würde ich gerne etwas schreiben können, aber in der Demo habe ich keine Patzer an Technik oder dem Spiel selber gefunden.

Klar, nach dem Spielen ist man ausgelaugt durch diese Welt, doch das würde ich persönlich nicht als negative Kritik ansehen sondern eher als positiv.

Fazit

Synergia hatte ich schon etwas länger auf meinem Uhren-Implantat, da ich es auf Kickstarter damals entdeckt habe und gleich durch Musik und der Umsetzung angetan war und deswegen sofort unterstützt habe.
Meiner Meinung nach macht Synergia durch das Charakterwriting und die tiefen und interessanten Gespräche die Welt in der es spielt umso besser.

Einem Mega-Hit wie das vor ein paar Jahren erschienene Detroit Become Human würde ich persönlich sogar unter die Demo von Synergia setzen, da am Ende des großen Blockbusters wie für David Cage üblich sämtliches Potenzial verschenkt wurde.
Ich hoffe, dass Synergia so etwas nicht passiert, denn die Ausgangsposition ist bisher sehr gut!

Erscheinen soll Synergia schon im Juli 2020, aber bis dahin überzeugt euch gerne selbst von der Demo.

Und noch ein kleiner Absatz von mir zu Synergia um gut darauf einzustimmen:

Eine strahlende pulsierende und doch dreckige Welt die hoch entwickelter nicht sein könnte.
Vielleicht ist der Fortschritt gleichzeitig das Verderben und doch vielleicht kann die Liebe diesen Teufelskreis durchbrechen.

Autor: Mahougao

Hallo, ich bin MahouGao. Als Visual Novel-Liebhaber habe ich sehr viel Kenntnis über das Medium. Ich bin ein laufendes Popkultur-. Anime- und Manga-Lexikon. Zudem bin ich Idol- und Magical Girl-Trash Boi. GFXler für VNinfo und ab und an auch Autor für Artikel.