Demo Donnerstag: My Countless Worlds ~Enchanted Cape~

My Countless Worlds ~Enchanted Cape~ ist eine Kinetic Visual Novel mit viktorianischen Einflüssen und der Thematik Geschichten und Märchen.
Das Spiel ist von WanderingMask und Narrative nine Ltd., wird auch von ihnen vertrieben und stammt mal zur Abwechslung aus Russland.

Handlung

Luka ist der Sohn einer reichen Familie, der wegen einer Krankheit lange zu Hause unterrichtet wurde. Seine Mutter ist eine begabte Pianistin, doch wenn sie etwas beschäftigt, ist sie wie in Trance und kann schon einmal mehrere Stunden am Stück spielen, was auch an der Qualität des Gespielten bemerkbar ist.
Zusammen mit Stanislaw, seinem Butler, besucht Luka nun das erste Mal seit seiner langen Abwesenheit die Schule. Doch kaum ist er angekommen, trifft er auf ein silberhaariges Mädchen, das sich in ein Knäuel aus Menschen mischt und davonrennt.
Dies ist der Beginn seiner Abenteuer im Dramaclub der Schule: Mit vielen weiteren, seltsamen und märchenhaften Begegnungen über Freundschaft, Leidenschaft, einem seltsamen Journal und einem auf den genauen Tag vorausbestimmten Tod.

Charaktere

Hat sehr lange zu Hause studiert wegen einer Krankheit.
Stanislaw, sein Butler, hat das Klavierspielen von seiner Mutter gelernt.
Traf auf Julia und wurde prompt in den Drama-Club rund um Alice, Julia und Eve eingeladen.
Er ist noch etwas zurückhaltend aber vielleicht hilft ihm der Club ja etwas aus sich herauszukommen.

Alice ist die beste Freundin und Klassenkameradin von Julia. Sie führt gerne die Lehrer der Schule an der Nase herum, obwohl sie ein ziemlicher Dickkopf sein kann.
Zusammen mit ihrer Schwester Eve näht sie viele Kostüme für den Drama-Club und schreibt darüber hinaus noch Skripte für Aufführungen.
Sie ist ein ziemlicher Wirbelwind.

Ein silberhaariges Mädchen, das auf Luka traf, weil sie vor einem Knäuel an Menschen floh, da sie bei der Probe der Schulaufführung spionieren wollte.
Alice und Julia fanden ein handgeschriebenes Manuskript in der Bücherei:
My Countless Worlds.
Julia führt zudem ein Skizzenbuch und ist sehr begabt im Zeichnen.

Er ist der Butler an Lukas Seite und auch wenn er manchmal ihn und seine Mutter sehr gerne triezt, hat er doch das Herz am rechten Fleck und weiß in manch schwieriger Situation sehr gut den Ausweg.
Kann sehr schnell handeln, wenn es darauf ankommt und ist allen offen gegenüber eingestellt.

Ältere Schwester von Alice.
Sie trinkt sehr gerne Tee und philosophiert darüber, wie man am besten Zimtbrezeln isst und einen guten Wein genießt. Auch wenn sie etwas komisch erscheint, so ist sie auch gleichzeitig Sprachwissenschaftlerin und hat Ahnung von den Dingen, von denen sie redet. Sie hilft oft Alice dabei Kleider zu nähen für den Dramaclub.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Storytelling/Mechanik

Die Geschichte ist gut erzählt. Zu Beginn findet man sich in der Zukunft wieder, was schon einmal einen Geschmack vermittelt, wohin die Reise geht und man danach die Vergangenheit aufarbeitet, die zu diesem Punkt geführt hat. Man hat ständig das Gefühl in einem Märchen zu stecken, seien es Charaktere, Dialoge oder der allgemeine Ton der VN.

Doch anders als in den meisten Märchen, wirkt die Stimmung nie zu fröhlich oder zu sehr überzogen.
Oft kommen sympathische und humoristische Situationen zustande, wenn z.B. Stanislaw wieder seinen Herren trietzt oder ein Charakter darüber philosophiert, wie man am besten Zimtbrezeln wie einen guten Wein genießt und wie bei einer Weinprobe kostet.


Die Mechanik der VN ist etwas eingeschränkt, das sie ja eine Kinetic Visual Novel ist. Heißt, sie hat keine Entscheidungen, die es zu treffen gilt.
Doch die Macher haben sich trotzdem Gedanken gemacht und z.B. schöne Skizzenzeichnungen eingefügt oder indem sie im Fall humoristischer Szenen in eine Art kleine Theateraufführung mit Chibis übergehen.
Zudem ist das Menü in nette Gruppen unterteilt etwa Fotografie (CGs) oder Postkarten (BG) und über jeder dieser Gruppen steht ein Satz oben drüber, der den Punkt der Handlung gut einfängt.

Audio und Soundtrack

Der gesamte Soundtrack ist hier sehr schön gewählt und passt gut zu dem Mysterium und dem viktorianischen Setting. Aus schönen Klavierstücken mit Cello-Einflüssen bis hin zum Saxofon in actionreichen Szenen, besteht ein sehr großer Umfang an Musikstücken, die immer sehr gut passen.
Es wurde sich auch Mühe gemacht den Soundtrack passend zu platzieren, etwa wenn man den Schulgang entlang schleicht, verstummt die Musik.
So kleine Feinheiten finde ich immer toll.

Dafür zuständig war Nikita Kryukov. Hier kann man sich ein paar Stücke der VN anhören.

Artstyle

Rund sechs Leute haben am Charakterdesign mitgearbeitet neben SINCKER und sie alle zusammen haben hier wirklich ein schönes Ergebnis abgeliefert.
Am Ende der Demo gabs es eine CG und ohne etwas zu spoilern und zu sehr beeinflussen zu wollen: Ich war sehr beeindruckt was Lichtstimmung und Eleganz/Schönheit des Bildes angeht.

Es floss auch sehr viel Arbeit und Mühe in das Charakterdesign, wie ich erfahren habe und das merkt man. Seien es die Sprites der Charaktere, die “Chibi“ Einschübe oder die Skizzen, wenn Julia etwas aus ihrem Zeichenblock präsentiert.

Auch die Hintergründe von Velingquent sind sehr schön und gleichzeitig zurückhaltend.


Kritik- und Verbesserungsvorschläge zur Demo

Ich persönlich wünsche mir hier noch sehr gerne eine Synchronisation der Charaktere, auch wenn ich weiß, das so etwas immer mit einem Haufen Geld verbunden ist. Jedoch finde ich, dass das den sympathischen Charakteren noch mehr Tiefgang verleihen würde.

Alles andere wurde sehr gut umgesetzt und macht sehr neugierig auf das fertige Spiel.

Fazit

My Countless Worlds ~Enchanted Cape~ hat mir sehr gut gefallen von seiner Stimmung, bis hin zu den Charakteren. Es war als würde ich ein sympathisch gut geschriebenes Märchen lesen und will unbedingt wissen, wie es zu Ende geht.
Wird die Prinzessin gerettet werden oder wird der Henker Köpfe rollen lassen?

My Countless Worlds ~Enchanted Cape~ (Preview trailer)

Das Spiel ist auf 2021 geplant und ob es mit Kickstarter realisiert werden kann, ist bisher noch unbekannt, da die Entwickler ein paar Probleme haben, was Kickstarter und seine Limitierung an Regionen angeht; nämlich fallen Russland und Ukraine unter die Länder, die nicht unterstützt werden (uncool Kickstarter).

Ich hoffe sehr, die Entwickler finden noch einen Weg, das so umzusetzen, wie sie wollen.
Und natürlich halte ich euch mit den News auf dem Laufenden, wenn es so weit ist.


Die Demo kann man sich bei itch.io holen und auf der offiziellen Webseite gibt es noch zusätzliche Infos.
Ihr könnt es euch aber schon einmal auf die Steam-Wunschliste packen.

Und wieder ein kleines Gedicht (mit kleinem Getränkerezept passend zur Demo) zum Ende dieser Ausgabe von MahouGao’s Demo Donnerstag von mir:

49 Schritte bis wir am Ziel sind
49 stufen bis zum Traumpfad
dieser eine Tag, dieser besondere Tag für den Neubeginn eines geliebten Menschen.
Granatapfelwein und Kuchen und dazu der schönste Ausblick, den man sich nur wünschen kann
und doch …

Autor: Mahougao

Hallo, ich bin MahouGao. Als Visual Novel-Liebhaber habe ich sehr viel Kenntnis über das Medium. Ich bin ein laufendes Popkultur-. Anime- und Manga-Lexikon. Zudem bin ich Idol- und Magical Girl-Trash Boi. GFXler für VNinfo und ab und an auch Autor für Artikel.