Demo-Donnerstag: Fluvstruck

Fluvstruck ist ein Dating Sim mit einem integrierten Puzzle-Spiel, durch das man seine Partnerinnen verführen kann.

Das Kickstarter-Projekt läuft gerade und dauert noch 22 Tage an (Stand: 10.September 2020).
Bisher ist es zu 81 % finanziert (8.420€), vom finalen Ziel, dass 10.331€ beträgt.
Vertrieben und entwickelt wird das Spiel von Saber Studios.

Handlung

Man ist ein Schriftsteller von Romantiknovellen. Leider ist man absolut stümperhaft darin, Geschichten zu schreiben … bis man eines Tages auf Yuna trifft; ein hoffnungsloses, junges Mädchen, das davon besessen ist, einen zu trizen und einen dadurch zur Arbeit zu bewegen.

Die Geschichte von FluvStruck spielt mit der Leidenschaft und Hingabe der Frauen, die heimliche Verlangen haben. Dein Ziel ist es, ihnen zu helfen, ihre inneren Dämonen zu bändigen.
Wird Yunas Anleitung dich auf den richtigen Weg führen, um der beste Schriftsteller und Liebhaber in Punkto Romantik und Liebe werden zu können?

Charaktere

Yuna:

 

Ein Succubus in Bucheditorform.
Ist die ältere Schwester von Saya.
Stets frech und furchtlos, scheut Yuna keine Gelegenheit einen in eine peinliche, soziale Situation zu bringen.

Saya:

 

Die Schwester von Yuna ist eine schüchterne, wortkarge Studentin.
Eine Dame, die einen abweisenden und zynischen Charakter aufzeigt.
Hat jegliche Hoffnung in menschliche Beziehungen verloren. Lebt deswegen in einer Phase der sozialen Untätigkeit.

Isabella:

 

Hochmütige Dame aus wohlhabendem Hause. Ist russischer Abstammung.
Sehr oft unverschämt, aber um ihre Aufmerksamkeit zu erlangen, kann man sie einfach ignorieren.

previous arrow
next arrow

Amber, Selena und Lilah
Diese drei Hübschen Damen kamen in der Demo leider nicht vor, jedoch versprechen Sie auch interessant zu werden.

Bei den Charakteren muss man noch dazu anmerken, dass eine komplette Synchronisation geplant ist, hier eine kleine Liste, welche Sprecher man an Board geholt hat:

Wenn man noch mehr Details zu den Charakteren haben möchte, z.B. Lieblingsjahreszeit oder auch dem bevorzugten alkoholischen Getränk (sehr nette Idee), so schaut gerne beim Kickstarter-Projekt vorbei.

Was noch interessant ist; im Kickstarter wurden als Stretch Goals weitere sieben Charaktere mit reingenommen. Diese sollen im Spiel erwähnt werden, aber durch das Erreichen gibt es zusätzliche Routen zu diesen (dazu viele neue Location, Musik und CG Events).
Im Absatz Interview zu findet man weitere Details dazu.

Storytelling/Mechaniken

Da die Demo nur zirka 20 Minuten Spielzeit abdeckt, kann man nur schwer etwas über das Storytelling sagen und sich eine Meinung darüber bilden.
Was man in der kurzen Zeit liest, macht neugierig auf das Spiel und bildet eine solide Grundbasis.
Für das Storytelling ist Saber zuständig und bekommt Hilfe von PHI.

Kommen wir zum ausschlaggebendsten Teil des Spieles: der Mechanik.

Ich reiße an dieser Stelle nur die Punkte an, die ich selber in der Demo wahrgenommen habe und beleuchte diese. Im Absatz Interview, findet man eine kleine Frage Runde mit dem Schöpfer des Spieles.

Am Anfang der Demo entscheidet man sich, ob man männlich oder weiblich sein möchte.


Direkt nach der Entscheidung des Geschlechtes, platzt Yuna herein und erklärt dem Spieler, wie das Puzzle- und das HandysystemDomina“ funktioniert.

Auf einem Spielfeld mit acht verschiedenen Symbolen und einer Feldgröße von 8x8 (64 Symbole gesamt) und muss man mindestens drei gleiche Symbole miteinander verbinden.
Wenn man die Symbole zusammenführt, verschwinden diese und füllen den unteren Balken, der den momentanen Erfolg der aktuellen Runde darstellt. Bei den verschiedenen Symbolen bekommt man unterschiedliche Punkte.

Das Puzzle-Spiel ist einwandfrei umgesetzt und es läuft flüssig.

Das Smartphone-System wurde auch sinnvoll in das Dating Sim-System integriert.
Man kann mit der TAB-Taste das Handy öffnen. Dort findet man Nachrichten von den Frauen, kann die Location wechseln (wenn man diese wechselt, geht der Tag weiter voran) und in den Kalender schauen.

Wenn man gerade beim Kalender thematisch ist, so wird dieser aufgerufen, wenn man im Gespräch mit den Frauen den Punkt Date anwählt.

Dann muss man den Tag des Dates setzen (kann in der Vollversion noch Items hinzufügen die auch verschiedene Effekte auf die Charaktere haben) und sieht, an welchem Ort und Tageszeit die Mädchen auf einen warten (es gibt 4 Tageszeiten).
So kommt noch ein Zeitmanagement hinzu, was ich willkommen heiße mit den anderen Mechaniken zusammen.

Wenn man mit den Love Interest redet, so hat man oben am Rande des Bildschirms ein kleiner Parameter, der anzeigt, wie man gerade in der Gunst steht und wie viel man mit dem Charakter noch reden kann (pro Aktion einen Punkt von drei).


Was mir auch gefallen hat, war das Rede-System an sich.
So kann man mit den Damen reden und sie besser kennenlernen, indem man ihnen Fragen stellt.
Ein besonderer Kniff, wenn man nach ein paar gestellten Fragen plötzlich vom gegenüber hört: „Ach ja, sag mal wann hatte ich Geburtstag?“, um zu testen, ob man denn aufgepasst hat und auch zuhört. Kluge Idee.

Das Spiel soll ja NSFW werden, sprich, wenn man die richtigen Auswahlen trifft und gut spielt, gibt es H-Szenen bzw. bestimmte Events zum Freischalten.

Artstyle

Eules ist für die Sprites verantwortlich und macht einen grandiosen Job. Von Gesichtsausdrücke bis hin zu Optik ist alles sehr detailreich und sieht ansprechend aus.

Das Charakterdesign stammt aus der Feder von xGreen, der praktisch die Grundideen geliefert hat für Eules.

Bei den Hintergründen hat man sich an jemand Bekannten aus der Szene gewendet, so kommen diese von Velinquent, der bereits an vielen Titeln mitgearbeitet hat, allem voran Doki Doki Literature Club.

Soundtrack

Die Musik bei Fluvstruck ist von World of Wandag, einem Komponisten der bereits bei Huniepop die Musik beigesteuert hat – gut, dass er dem Dating Sim/Puzzle-Game treu bleibt.

Der Score (jedenfalls was man aus der Demo entnehmen kann) ist liebevoll und passend komponiert.

Matt ist für die Soundkulisse zuständig und hat dazu noch Ahnung vom Komponieren und Dialogeschreiben.

Wie im Absatz Charaktere geschrieben, so soll das fertige Spiel komplett synchronisiert werden, das wäre natürlich sehr charmant und würde Fluvstruck zu einem noch größeren Bekanntheitsgrad verhelfen, auch außerhalb der VN-Community.

Verbesserungsvorschläge für die Demo

Mir ist hier nur ein kleiner Fehler aufgefallen. So kann es manchmal passieren, dass wenn man die Demo neu startet und man bei der Einführung in das Puzzle-Spiel durch Yuna ist, man beim Beispielspiel keine passenden Symbole verbinden kann. Man kann also das Tutorial nicht abschließen.

Interview

Da mich persönlich ein paar Dinge noch sehr interessiert haben zum Spiel, habe ich mich an Saber direkt gewendet und dieser konnte mir noch ein paar Dinge beantworten:

MahouGao (Frage 1)
Du hast geschrieben, dass Huniepop Fluvstruck inspiriert hat.
Aber wie bist du auf die Idee zu Succubus Yuna und diesen Mechaniken mit dem Handy gekommen?

Saber (Antwort 1)
Ich kam auf die Idee für FluvStruck als ich vor vielen Jahren meinen Manga machte. Ich schrieb diese Geschichte sehr lange und entschied, dass es am besten ist, sie in ein kreatives, interaktives Spiel umzuwandeln, damit viele Menschen die Geschichte genießen können. Huniepop hatte eine gute Idee für ein einfaches Gameplay-Element. Wir haben uns von der Art und Weise inspirieren lassen, wie sie ihr Spiel entwickelt haben!

MahouGao (Frage 2)
Du hast in deinem Kickstarter erwähnt, dass die Fragezeichen auf dem spielbaren Feld ein Minispiel im Handy freischalten.
Planst du, dass der Spieler neue Ereignisse freischalten kann, indem er neue Gegenstände dadurch erhält?

Saber (Antwort 2)
Der Fragezeichen-Token auf dem Spielfeld für die dritte Runde verwandelt das Feld in ein auf Erinnerungen und Vermutungen basierendes Minispiel, mit dem man mehr Punkte sammeln kann. Durch diese Methode wird das Abbrechen und Wiederholen der dritten Runde durch diese interessante Mechanik ersetzt. Diese gibt einem keine zusätzlichen Gegenstände sondern zusätzliche Punkte und erhöht die Stimmung der Frauen.

MahouGao (Frage 3)
Ändert sich die Geschichte durch die Punktzahl des Spielers? Auf Kickstarter hast du geschrieben, dass jeder Charakter seine eigenen tiefen Wünsche und inneren Dämonen hat.

Saber (Antwort 3)
Die Charaktergeschichten entwickeln sich im Laufe der Zeit und die Dinge werden tiefgründiger und komplexer – man muss ihnen bei ihren Problemen helfen, wenn man ihnen nahe sein möchte.

MahouGao (Frage 4)
Gibt es einen Unterschied, ob der Spieler am Anfang männlich oder weiblich wählt?

Saber (Antwort 4)
Es gibt einen Unterschied: Die Geschlechter bestimmen, wie eine Szene ist, welcher Dialog verwendet wird und können zukünftige CGs beeinflussen!

MahouGao (Frage 5)
Planst du einen Arcade-Modus im Hauptmenü, damit ein Spieler möglicherweise Skizzen oder ähnliches freischalten kann?

Saber (Antwort 6)
Derzeit gibt es keine Pläne für einen Arcade-Modus. Wenn man nach dem vollständigen Spielinhalt neue Dinge freischalten möchte, sind wir offen für die Idee eines zusätzlichen Inhalts über einen DLC.

MahouGao (Frage 7)
Ist die Geschichte der Charaktere irgendwie miteinander verbunden, zum Beispiel die beiden Schwestern später, weil sie eine Familie sind.

Saber (Antwort 7)
Einige Charaktere haben Interaktionen miteinander, alle kennen sich, sodass es viele Dialoge gibt, in denen die Charaktere sich in ein gutes oder schlechtes Licht rücken. Diese Interaktionen sind wichtig für die Geschichte, da diese dazu beitragen, interessante Entwicklungen auf ihren Routen zu schaffen.

MahouGao (Frage 8)
Wenn die Stretch Goals erreicht sind und du neue Charaktere (und Orte) ins Spiel einbaust, erhalten diese auch ihre eigene Storyline und haben die neuen Orte große Auswirkungen auf die Basischaraktere?

Saber (Antwort 8)
Absolut, jeder der Stretch Goals verbindet sich mit der Geschichte. Diese Charaktere existieren bereits in der Welt, werden aber nicht gezeigt. Wenn also ein Stretch Goal erreicht wird, zum Beispiel Fae, kann man sie tatsächlich treffen anstatt nur von ihr zu hören. Auf diese Weise kann der Spieler mehr Inhalt in der Welt entdecken, der ihm bekannt ist und fühlt sich nicht herausgerissen, da plötzlich neuer Inhalt aus dem nichts kommt. Die Orte und die Musik spielen alle eine Rolle in der Geschichte. Alle Mädchen besuchen diese Orte und daher wird es gut ins Spiel eingebettet.

Danke an Saber, für dieses Interview. Es ist offensichtlich, dass Herzblut in dem Projekt steckt.

Fazit

FluvStruck ist ein sehr interessanter Titel mit grandioser Qualität in allen Aspekten.
Musik und Spiel-Mechanik sind hervorragend in der Demo, bieten aber nur einen kleinen Einblick.
Mit der Synchronisation der Charaktere und der Planung durch die Stretch-Goals hat man sich weitläufige Gedanken gemacht und man merkt, dass es ein Projekt ist, welches dem Team rund um Saber am Herz liegt.

Mir persönlich hat Fluvstruck viel Spaß gemacht und ich war sehr überrascht, als die Demo plötzlich schon zuende war.
Es ist ein ambitioniertes Projekt und könnte größere Bekanntheit erlangen.
Geplant ist die Vollversion für Juni.2021

Hier kann man sich noch eine Timeline ansehen für das ganze Projekt:

Schaut bei ihrem Kickstarter vorbei und haltet euch auf dem Laufendem bei Twitter, Discord und Steam.

Ich bedanke mich an dieser Stelle noch bei Saber für das Interview und wünsche dem Team (und Synchronsprecher) alles Liebe und viel Erfolg für das Projekt.

FluvStruck Trailer Kickstarter

Autor: Mahougao

Hallo, ich bin MahouGao. Als Visual Novel-Liebhaber habe ich sehr viel Kenntnis über das Medium. Ich bin ein laufendes Popkultur-. Anime- und Manga-Lexikon. Zudem bin ich Idol- und Magical Girl-Trash Boi. GFXler für VNinfo und ab und an auch Autor für Artikel.