Crime Opera: The Butterfly Effect jetzt über eastasiasoft für Nintendo Switch und Xbox One/Series X & S erhältlich

Seit gestern, dem 28. April 2021 ist es nun auch Konsolenspielern möglich Crime Opera: The Butterfly Effect, vom gleichnamigen Studio Crime Opera Studios zu spielen. Was zuerst als ein kleiner Steam- und itch.io-Titel anfangen sollte, der aber über die Zeit diverse Probleme mit Steam bekam und dort aufgrund Umständen gebannt wurde, hat jetzt durch Zusammenarbeit mit Ratalaika Games und eastasiasoft eine digitale Nintendo Switch sowie Xbox One/Series X & S-Version erhalten. Auf allen Plattformen kostet das Spiel 9.99$ (8.23€)

Crime Opera: The Butterfly Effect ist zunächst über itch.io am 23. November 2019 erschienen und sein offizielles Releasedatum dort war der 7. Dezember 2019. Danach wurde es leider holprig für den Titel, denn die Steam-Submission verlief nicht reibungslos. Das Spiel wurde dort nämlich schnell vom Support-Team, das sich um die Veröffentlichung und was in den Store darf und was nicht, entfernt. Wir könnten jetzt natürlich die gesamte Geschichte noch einmal aufrollen, aber es gibt bereits einen ausführlichen Kotaku-Artikel darüber, den wir euch ans Herz legen möchten, bei dem sich Nathan Grayson mit dem Writer und Developer des Spiels Sean Bester unterhalten hatte.

Wir haben hier aber noch ein persönliches Statement, was wir per Email bekommen haben (Englisch)

Statement von Crime Opera Studios

Crime Opera was banned from Steam a little over a year ago, and we were only ever given vague reasons for it. It is a very dark tale and is told through the eyes of characters who (in this instalment of the series) are still very young. They see and hear things that they shouldn’t, and in Valve’s estimation, that amounted to child exploitation. However, I stand firm that none of the awful behaviours exemplified by the adult characters are ever meant to be promoted. I made it as clear as I possibly could within the confines of the narrative structure to consistently point out that these adults are villains, and not people I’m trying to get you to empathize with in any way. I made edits to the game in hopes of getting it on Steam, but when I submitted it to them they told us they weren’t going to consider the game at all. I spent a lot of time on those edits to ensure that anything that was taken out didn’t compromise my initial vision for the story, so it was heartbreaking to have them tossed aside like that. However, they were incorporated for these new console ports, as we wanted to give ourselves the best chance of getting on these platforms. The game has been available for a little over a year now on itch.io, a site I love for its ease of use. Steam, on the other hand, can be quite difficult, and they don’t give you your hundred dollars back when it doesn’t align with their tastes. On Itch, you can choose to download both the original, unedited version of the game, as well as the version with the edited material. I’m so excited to get this game out to a new audience this year! I’m much more proud of the two sequels that I’ve written for it, but this prologue tale is extremely important in understanding how these characters develop and the difficulties they face when becoming adults later on. The team is working on Crime Opera 2’s resources right now, and any profits I make from the console port sales are going directly into finishing that. We have a bunch of previews available on our Twitter account for anyone who is curious.

Thanks so much again for reaching out, and please let me know if you need additional info or clarification.

[collapse]

Handlung

Nach dem plötzlichen Tod der Matriarchin einer Mafia-Familie, geraten ihre Söhne Gerald und Xander in die Defensive, als ehemalige Partner drohen, die gemeinsamen Geschäfte selbst zu übernehmen. Der Spieler sieht durch die Augen der Gallo-Kinder, wie sie Zeuge von Morden, Entführungen und anderen Verbrechen werden, die von ihren eigenen Vätern in ihrem Haushalt begangen werden.

Crime Opera: The Butterfly Effect erforscht sowohl die Stärke als auch die Zerbrechlichkeit familiärer Bindungen und präsentiert seine Erzählung in einem wunderschön illustrierten Stil. Der Spieler kann das Geschehen anpassen, indem er sich entscheidet, ob er es wie einen Roman durchlesen oder wie in einer Visual Novel Entscheidungen treffen will, die die Geschichte beeinflussen. So oder so, diese komplexe und wirkungsvolle Geschichte wird von Anfang bis Ende fesseln, wenn man verfolgt, wie das Leben eines Verbrechersyndikats außer Kontrolle gerät.

Zusatzinformationen

Das Spiel hat in seiner momentanen Fassung insgesamt circa 64.000 Worte und teilt sich in 24 Kapitel auf. Ganz innovativ ist, dass euch die Möglichkeit gelassen wird, als welches Medium ihr das Spiel spielen wollt. Es ist möglich Auswahlmöglichkeiten und somit Interaktion einzustellen – diese führen dann aber zu Pseudo-Enden, die nicht der beabsichtigte Spielausgang sind.

Crime Opera: The Butterfly Effect wird nicht das einzige Spiel der Reihe sein, da mit den Einnahmen des Spiels bereits am Nachfolger Crime Opera II: The Floodgate Effect gearbeitet wird, bei dem man in ein Szenario, das neun Jahre in der Zukunft des ersten Spiels liegt, geworfen wird. Mehr ist darüber noch nicht bekannt, aber man kann dem Twitter-Account folgen und dort immer up-to-date bleiben.

Neben dem Spiel gibt es sogar eine Fandisc namens Crime Opera: Beyond Butterfly, das eine Art Making-Of des Originalspiels zeigt.

Wenn man sich über das Spiel informieren möchte, dann legen wir euch die itch.io Produktübersicht ans Herz. Diese enthält eine Kurzbeschreibung jedes Charakters, Teammitgliedersteckbriefe und einiges mehr. Selbst bei Bugs wird euch dort geholfen.

Trailer

Crime Opera: The Butterfly Effect OP

Screenshots

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Autor: Hata-tan

Hi, ich heiße Hata-tan oder Ramon (25) und studiere Japanologie und Englisch an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Ich lese Visual Novels seit 2011 und habe bis dato um die 180 Visual Novels gespielt. Ich werde euch regelmäßig mit News und Reviews versorgen. Nebenbei arbeite ich als QC für JAST USA und diverse Fanprojekte und mache meinen Teil der VN.Info-Übersetzungsprojekte. よろしく~