Chinesischer VN Publisher OTAKU Plan veröffentlicht LAST EMBRYO – Either of Brave to Story – bei MangaGamer

Wer bis dato vom chinesischen Publisher OTAKUPlan noch nichts gehört hat, dem kann man das nicht verübeln. Er trat auch erst heute das erste Mal in der Visual-Novel-Sphäre in Erscheinung, da MangaGamer in ihrem Store eines ihrer Spiele veröffentlicht hatten. Dabei handelte es sich um das Spiel LAST EMBRYO – Either of Brave to Story –, ein Visual Novel & Active-Turn-Battle-RPG-Hybrid vom japanischen Hersteller Kujirabo。

Am 28. November 2020 erschien das Spiel erstmal auf Steam und ist jetzt seit dem 16. April 2021 auch bei MangaGamer erhältlich.

Handlung

Die Entwicklungsstadt Aletia. Eine eigentümliche Inselstadt, die im Osten der Gewässer lag, die zum Kaiserstaat Granz gehörten. Ein junges Mädchen namens Sill kam in diese Stadt und sehnte sich danach, Abenteurerin zu werden.

In diesem Land gibt es türkisfarbene Ebenen, weite Meere und heiße Vulkane.
Zudem eine Menge geheimnisvoller Relikte, die aus alten Zeiten übrig geblieben sind.

Sill wurde eine Abenteurerin, wie sie es sich wünschte, und verbrachte friedliche und glückliche Tage mit ihren engen Gefährten. Jedoch bald schon krochen die Schatten in ihr erfülltes Leben.

„Der Anfang einer Geschichte ist immer grausam.“

Niemand hätte erwartet, welche Art von Katastrophe Sill ereilen würde.
Jedoch ist sicher, dass jeder Fußabdruck, den das Mädchen hinterließ, bald zur Mythologie wurde …

Features

  • Rundenbasierter Kampf im ATB-Stil
  • Dramatische Story-Erfahrung
  • Auswahl des Schwierigkeitsgrads nach dem ersten Durchspielen möglich
  • Anpassbare Wachstumsraten der Charakterattribute
  • Maschinenübersetzung

Gameplay

Das Gameplay ist ein typisches rundenbasiertes Kampfsystem, bei dem ihr aus einem von vier farblichen Kristallen im Interface eure Aktion auswählt und Monster kloppt. Auf der Overworld, über die ihr lauft, gibt es leuchtende Punkte, die entweder Interaktionen mit NPCs oder Kämpfe mit Monstern sein können, je nach Kontext der Lage. Auch lauft ihr auf vorgefertigten Pfaden von Punkt zu Punkt. Einem Gameplay-Video zufolge kämpft ihr die meiste Zeit eins gegen eins.

Auch ist es möglich, dass ihr die Rate, in denen euer Charakter an Erfahrung gewinnt und seine Stats steigen, anpassen könnt. Dies ermöglicht das Schaffen individueller Schwierigkeitsgrade für den jeweiligen Spielstil.

H-Szene

Von den Hentai-Szenen zu urteilen scheint das Spiel nicht zimperlich zu sein. Die Tags werben mit Corruption, Tentakelfetisch, Futanari und sogar Sodomie mit Pferden. Natürlich wird all dies nicht in der Steam-Version vorhanden sein, sondern benötigt einen Patch, den ihr auf der Website von OTAKUPlan herunterladen könnt.

Zusatzinformationen

Kujirabo haben bisher nur dieses eine Spiel veröffentlicht, jedoch schon zwei Spiele produziert. Bei dem anderen Titel handelt es sich um Rakuen no Artemis. Am 23. März 2021 posteten OTAKUPlan eine Ankündigung, dass dieser Titel auch bald veröffentlicht werden wird.

Leider mussten wir feststellen, dass das Spiel eine schreckliche Maschinenübersetzung hat, die wirklich an Stellen komplett unleserlich ist und ein schreckliches Spielerlebnis verursacht. Aus diesem Grund können wir es leider nicht empfehlen. Wie schade, denn die Assets sehen hochwertig aus und es gab Potential. Warum MangaGamer offensichtliche Maschinenübersetzung in ihren Store lässt, können wir uns nicht erklären.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Trailer

Screenshots (18+)

previous arrow
next arrow

previous arrownext arrow

Slider
[collapse]

Autor: Hata-tan

Hi, ich heiße Hata-tan oder Ramon (25) und studiere Japanologie und Englisch an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Ich lese Visual Novels seit 2011 und habe bis dato um die 180 Visual Novels gespielt. Ich werde euch regelmäßig mit News und Reviews versorgen. Nebenbei arbeite ich als QC für JAST USA und diverse Fanprojekte und mache meinen Teil der VN.Info-Übersetzungsprojekte. よろしく~