Alicesoft bietet Trial für April-Veröffentlichung Haha Ranman an

Oyakodon (親子丼), das ist das spezielle Wort für eine japanische Spezialität aber auch der Name für Geschlechtsverkehr der eine Mutter gemeinsam mit ihrer Tochter involviert. Daraus besteht auch der Grundstein für AliceSofts neuesten Gameplay-Titel Haha Ranman. Das Spiel bewirbt sich selbst als „母と息子の和風浪漫ADV„, was soviel heißt wie: Eine klassisch, japanische Romanze mit Mutter und Tochter. ADV steht dafür, dass das Spiel Gameplayelemente mit sich bringen wird.

AliceSoft hat dann vor ein paar Tagen die Trial zum Spiel zum Download freigegeben und wir haben sie angetestet. Antesten ist nicht wirklich ein aussagekräftiges Wort, denn die Trialversion besteht nur aus vier H-Szenen und über die unten genannte Story erfahren wir auch nicht wirklich mehr. Diese vier H-Szenen zeigen unterschiedliche, aus dem Spiel gepickte Situationen, zwei mit der Mutter und zwei mit der Tochter. AliceSoft wollte uns wohl nicht das Freiticket für ein leckeres Oyakodon gewähren.

Synopsis:

Kurz nachdem sie geheiratet hatte starb Wakura Mayukos Ehemann durch die Hand eines Schwertkämpfers. Mayuko verlor dadurch ihre ganze Lebenskraft und fiel in eine tiefe Depression, weswegen sie sich fast selbst umgebracht hätte, wenn sie nicht ein junger Bursche aufgehalten hätte. Dieser Bursche ist Kaga Isamu und seine Eltern fielen demselben Schicksal zum Opfer, denn sie wurden von bewaffneten Schwertkämpfern ermordet. Mayuko fühlt, dass zwischen ihr und Isamu aufgrund dieser Umstände eine tiefe Bindung existiert und nimmt ihn in ihr Waisenhaus mit auf, um sich um ihn zu kümmern.

Zehn Jahre ziehen ins Haus in denen Isamu zu einem schmucken, jungen Mann heranwächst. Mayuko hat es auch in den 10 Jahren geschafft, mithilfe von psychiatrischer Behandlung den Tod ihres Mannes zu verarbeiten. Das führt aber auch dazu, dass sie ihren Mann mehr und mehr vergisst. Das bereitet ihr seelische Schmerzen.

Eines Tages trifft Isamu ein wunderschönes Mädchen am Schrein und sie erzählt ihm etwas schockierendes. „Mayuko wird bald dem Tod zum Opfer fallen“, weil ihr Herz voller Leere ist.  Das Mädchen weiß, wie man Mayuko noch helfen kann also bietet sie Isamu ihre Hilfe an. Doch worin besteht diese Hilfestellung? Richtig, Isamu muss Mayukos Herz gewinnen, indem er mit ihr Sex hat, und genau dabei ist das Schreinmädchen ihm nur zu gerne behilflich.

Eindruck:

Vom Gameplay weiß man bisher noch gar nichts, aber dafür kann man sagen, dass das Spiel seinen Anspruch an 和風 Japanese-style klar erfüllt. Man wird in ein wunderschönes Meiji-Japan entführt mit den eindrucksvollen Kirschbäumen, japanischer Architektur in der Stadt und einer Brücke. Man hat sogar daran gedacht einen Effekt von fallenden Kirschblüten einzufügen, wenn man sich nach draußen begibt. Auch innerhalb des Hauses, in dem die H-Szene stattfindet lässt sich ein solide dekoriertes Zimmer im japanischen Stil erspähen. Die Damen, vorzugsweise die Tochter trägt einen wunderschönen, pinke Kimono und die Mutter eine klassische weiße Bluse mit Hakama.

Das was aber den Japancharakter am meisten verkörpert ist die Musik, denn wir können hier den klaren Klängen von typisch, japanischen Instrumenten lauschen. Darunter Shamisen, Koto; Shakuhachi und ein Schlagzeug in der Begleitung.

Der Titel wird laut AliceSoft für April scheduliert sein. Wenn man eine der H-Szenen beendet wird man sofort mit einem Werbungsbildschirm begrüßt. Ich bin persönlich noch einige Zeit mit Evenicle 2 beschäftigt, deshalb spiele ich diesen Titel wohl erst verspätet als Download.

Trailer:

vndb
AliceSoft official page (Nicht für westl. IPs)

 

Post Author: Hata-tan

Hi, ich heiße Hata-tan oder Ramon (23) und bin ein Student der Japanologie an der Uni Frankfurt am Main. Ich spiele Visual Novels seit 2011 und habe bis dato um die 100 Visual Novels gespielt. Ich werde euch regelmäßig mit News und Reviews versorgen. よろしく~