2021 kommt mit Dreier-Otome-Kombo von Aksys

Man muss zugeben, 2020 ist kein schönes Jahr und man denkt sich, 2021 wird auch nicht besser. Mit den Otome-Veröffentlichungen langsam zum Halt für dieses Jahr kamen gute Nachrichten von Aksys, die drei Switch-Titel von Otomate für 2021 ankündigten. Zwei wurden bereits von der Otome-Community heiß erwartet und auch das dritte sollte vom Stil nicht unbekannt sein.

Olympia Soiree

Auf der Insel Tenguu, wo die Farbe eines Menschen die Hierarchie bestimmt, ist Olympia, eine Tänzerin mit weißem Haar, in der obersten Stufe der Hierarchie und hat die Fähigkeit das Licht der Sonne erscheinen zu lassen. 18 Jahre lebte sie abgeschottet von den anderen Bewohnern und ist nun auf der Suche nach einem Ehemann, damit ihre Farbe nicht ausstirbt. Obwohl sie als einer der Ranghöchsten gilt und verehrt als auch gefürchtet wird, wird ihr das ungerechte System der Hierarchie vorgeführt und sie muss ebenfalls ihr eigenes Trauma überwinden.

Olympia Soiree erschien April dieses Jahres in Japan und wuchs stetig in der Nachfrage für eine Lokalisation. Mit Illustration der berühmten Diabolik Lovers-Künstlerin Satoi erwarten zahlreiche wunderschöne und farbenfrohe Sprite und CGs. Mitunter den Synchronsprechern finden sich Yoshitsugu Matsuoka (Alice in Taisho x Alice), Yuuto Uemura ( Tsukito Totsuka in Kamigami no Asobi), Shun Horie (Nagi in Ephemeral), Tomokazu Sugita (Ron Muroboshi in Norn9 ~Norn + Nonette~), Nobunaga Shimazaki (Hino Kagutsuchi in 7’scarlet) und Yuuma Uchida (Seiichirou Minamoto in Sanrio Danshi)

Anzumerken ist, dass Olympia Soiree für ein erwachsenes Publikum gedacht ist, mit Themen wie Diskriminierung, Traumas, Gewalt und sexuellen Inhalten. Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob ihr die Themen verarbeiten könnt, rate ich Spoiler-Tags anzusehen, die düsteren Inhalte sind dabei zahlreich. Aber kurz gesagt: Wenn ihr Piofiore mögt, dann solltet ihr auf jeden Fall auf Olympia Soiree warten.

Variable Barricade

Ein weiterer heiß erwarteter Titel, woran sich sogar Fan-Übersetzer drangesetzt haben und nun offiziell durch Aksys auf Englisch für die Switch erscheint. Genug von Männern hinterherjagen? Wie wäre es, wenn sie hinter dir her sind?

Hibari Toujou ist die einzige Tochter der  berühmten Toujou-Familie und wird eines Tages von vier Männern überrascht, die ihr alle sofort einen Heiratsantrag stellen. Schnell findet sie heraus, dass ihr Großvater, ihr natürlicher Feind, hinter diesem Event steckt und eine arrangierte Ehe beschlossen hat. Sie soll einen von den Kandidaten auswählen und diese geben nicht nach, um ihre Gunst zu gewinnen. Noch dazu wird sie gezwungen mit ihnen in eine Villa ziehen, wo die Männer kontinuierlich versuchen Hibaris Zurückweisungen zu überwinden. Doch ihre Intuition lässt nicht nach, dass etwas faul an der Sache ist.

Variable Barricade erschien erstmals im April des vorherigen Jahres für die PSVita in Japan und bekam rasch dieses Jahr im Juni eine Portierung auf die Switch. Kageroo Usuba ist zuständig für die Illustrationen und bekannt für etwa Reine de Fleurs und Wand of Fortune, welches NTT Solmare mobil lokalisiert hat, und den sehr auffallenden Stil, den man schnell wieder erkennt. Überraschenderweise hat die Protagonistin Hibari ebenfalls eine Stimme, welche von Saki Fujita (die Stimme von Vocaloid Miku Hatsune) gesprochen wird. Des Weiteren sind Nobuhiko Okamoto (Yang in Piofiore: Fated Memories), Kenji Nojima (Odoriko in Dot Kareshi – We’re 8bit Lovers! II), Toriumi Kousuke (Cecil Aijima in Uta no Prince-sama) und Hiro Shimono (Shou Kurusu in Uta no Prince-sama).

Wenn man auf mehr Comedy und heitere Atmosphäre gespannt ist, ist es wert auf Variable Barricade zu warten. Mit einer starken und aktiven Tsundere-Hauptfigur  müsst ihr der Verführung widerstehen — aber wollt ihr das wirklich?

Dairoku: Ayakashimori

Gelangweilt von menschlichen Liebesinteressen? Mehr Interesse in Hörnern oder Tierohren? Kerle, die über 1000 Jahre alt sind? Verschiedene Yokai erwarten euch als Regierungsbeamtin in Dairoku: Ayakashimori (englischer Name noch offen)!

Dank ihrer Begabung Yokai und Geister zu erspähen erhält Shino Akitsu eine begehrte Position als Regierungsbeamtin. Jedoch mit einem Haken: Ein verstecktes Abteil welches The Governmental Controlled Special Agency – Sixth Special Task Force, kurz auch Ayakashimori, genannt wird, ist ihr zugeteilter Bereich. Ein Abteil so geheim sogar in der Regierung selbst wissen nur wenige darüber. Kurzerhand wird sie in eine andere Welt transferiert, Sakuratani, welche nun ihr Arbeitsplatz ist. Mit ihren Kollegen muss sie nun die Yokai überwachen und kontrollieren. Sowohl Romanzen als auch Wunder erwarten Shino in der Welt der Toten.

Dairoku: Ayakashimori kam einen Monat später als Olympia Soiree auf die Switch in Japan und ist ein weiterer Titel, wo Suou gezeichnet hat. Bereits für Bad Apple Wars Werke zusammengestellt, bekommen wir nun mehr dynamische Illustrationen und Designs zu sehen. Obwohl dieser Titel weniger erwartet wurde, bringt er übernatürlichen Figuren in den Mix. Die Synchronsprecher hier vertreten sind Tatsuhisa Suzuki (Ranmaru Kurosaki in Uta no Prince-sama), Yuusuke Kobayashi (Shinobu Kujou in Burn Your Fat With Me! For Girls), Toshiyuki Toyonaga (Orlok in Piofiore: Fated Memories), Takahiro Sakurai (Alma in Bad Apple Wars) und Ryouta Oosaka (Hisui Hoshikawa in Nil Admirari no Tenbin).

Bis zur Veröffentlichung ist es noch eine Weile hin, aber die Vorfreude ist bereits groß. Jetzt es bloß nicht verhexen mit 2021!

Autor: Akua

Yahoo! Mein Künstlername ist Akua Kourin, aber Aku ist kürzer und schneller. Ich bin für Otome, BL und GL hauptsächlich zuständig, aber mag auch gerne mal den einen oder anderen Horror Visual Novel oder RPG. Bin im Indie VN Markt tätig als Sprite und CG Artist, aber auch Solo Dev "Demon's Decoy". Ansonsten bin ich Trash Fangirl für Yandere und Psychological Horror.